[Talk-de] Maxspeed map - Verkehrszeichen taggen

Per omlists.phobie at safersignup.com
Fr Mai 15 11:47:06 UTC 2009


Die Lösung ist einfach!
Folge dem folgenden Mantra:

Tagge was du siehst und nicht was es deiner Meinung nach bedeuten könnte!


Daraus folgt für mich und hoffentlich auch für andere für das aktuelle
Thema:

Für mich mag Zeichen 310 und 274 jeweils nur maxspeed=50 bedeuten für
andere ist die Unterscheidung vielleicht wichtig.

Also tagge erstmal das Schild!
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:traffic_sign
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Road_Signs
traffic_sign=maxspeed:30zone
traffic_sign=DE:274.1

Um das Interpretieren komischer Werte können sich Parser kümmern.

Um das Berichtigen von Schreibfehlern können sich Bots kümmern.

Es gibt derzeit keinen Weg die Ausrichtung des Schildes zu beschreiben.
Also erfinde einen!
traffic_sign:orientation=backward
Nutze diesen Tag sofort und solange bis sie die Community auf etwas
besseres geeinigt hat.

Erst wenn alle Ortsschilder getaggt sind lassen sich verkehrsrechtlich
relevante Ortsrelationen bilden, die leider nicht mit den Ortsgrenzen
aus der Flächennutzung übereinstimmen.

Da wir schon die Relation boundary=administrative haben wäre ein
boundary=traffic sinnvoll.

Will man diese Relation auf Straßen abbilden sollte man den Key nicht
"speedzone" sondern besser "trafficzone" oder "trafficboundary" nennen,
da er nicht nur für die maxspeed relevant ist.

Es macht keinen Sinn sich auf Integerwerte zu beschränken, da die
Realität das auch nicht tut.

Für eine Spielstraße tagge nicht maxspeed=6 sondern maxspeed=living_street

Eine Autobahn wird begrenzt durch die Zeichen 330 und 334.
Dazwischen gilt maxspeed=DE:motorway es sei den es wird explizit etwas
anderes ausgeschildert.

"out_of_town" mag richtig sein, aber "land" ist nicht falsch und zudem
noch schön kurz.

"DE" als Präfix und nicht als Postfix, da dies der Suchhierarchie
entspricht.

maxspeed sollte immer explizit getagged werden, eine Relation
boundary=traffic ist schön, besagt aber auch nicht mit Sicherheit das da
nicht doch ein 30-Schild steht, sondern nur das die Straße sich
innerhalb eines Ortes befindet und es für mach eine Navigationssoftware
sinnvoll wäre dem Benutzer mitzuteilen, das hier evtl. eine maxspeed von
50 gelten könnte und das man ganz sicher kein Fernlicht verwenden darf.

maxspeed-Werte auf "ways" sind besser zu parsen als Schilder, da diese
für Karten und Router (nicht fürs direkt Anzeigen) auf die dahinter
liegenden Straßen abgebildet werden müssen.
Es wird also ein Präprozessor benötigt, der Schilder interpretiert. Da
sich das automatisieren lässt, macht das besser nicht der OSM-User
sondern ein Programm!


Einige meiner hier aufgeführten Vorschläge, wurden schon vorher in der
viel zu langen Diskussion genannt und ich habe sie eben erst gelesen.
Man möge mir das verzeihen.


Per



-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 197 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090515/29e0061e/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de