[Talk-de] ?OSM-Geb?ude in Google-Pseudo-3D ?

Jonas Krückel osm at jonas-krueckel.de
Fr Mai 15 14:46:01 UTC 2009


qbert biker schrieb:
> -------- Original-Nachricht --------
>   
>> Datum: Fri, 15 May 2009 14:58:09 +0200
>> Von: "Jonas Krückel" <osm at jonas-krueckel.de>
>> An: Openstreetmap allgemeines in Deutsch <talk-de at openstreetmap.org>
>> Betreff: Re: [Talk-de] ?OSM-Geb?ude in Google-Pseudo-3D ?
>>     
>
>   
>> Auf jeden Fall denke ich, dass viel Potential vorhanden ist. Allerdings 
>> werden die Leute keine 12 verschiedenen Dächerformen (wie damals 
>> vorgeschlagen AFAIR) auseinanderhalten können und taggen wollen. Wenn 
>> dann ein einfaches, gut dokumentiertes und veranschaulichtes Schema.
>>     
>
> Meiner Ansicht nach brauchts drei Kriterien:
>
> - Die Unterscheidung von der Strasse aus und/oder Luftbild
>   muss moeglich sein
>
> - Die Mehrzahl der Mapper soll die Formen einfach 
>   auseinanderhalten und einteilen koennen
>
> - Die Daecher muessen einfach zu parametrisieren sein,
>   so dass ein 3-D-Renderer auch etwas damit anfangen
>   kann.
>
> Ein nicht zu unterschaetzender Anfang waere die
> flaechendeckende Erfassung von Geschossanzahl und obs
> ein Flachdach oder Giebeldach ist. Alleine das gibt schon
> einen optischen Eindruck, der die Eigenheimsiedlung
> von Industriepark und Wohnhochhaeusern unterscheidbar
> macht (dargestellte Hoehe und graues oder rotes Dach).
>
> Das waere mein Vorschlag. Die beiden Parameter vergeben,
> durch die Visualisierung jagen, sehen wie es aussieht
> und dann ggf verfeinern.
>   
+1
Langsam anfangen und dann verfeinern, manch einer würde sagen, dass das 
der typische OSM-Weg ist ;-)
Gruß
Jonas





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de