[Talk-de] Geocaches in OSM

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Mai 19 18:14:02 UTC 2009


Am 19. Mai 2009 20:10 schrieb Jonas Krückel <osm at jonas-krueckel.de>:
>> ich sehe das so: wir arbeiten an einer kollektiven Geodatenbank. Es
>> gibt nicht das Ziel, eine Karte zu erstellen oder Routingdaten zu
>> generieren. Das sind nur mögliche Anwendungen dieser Daten. Ob etwas
>> versteckt ist oder markant die Gegend dominiert ist daher nach meinem
>> Verständnis nicht das Kriterium, ob wir es in die Datenbank aufnehmen
>> sollten. Ich sehe die Geocacher eher als Mittel zum Zweck: wenn wir
>> deren Caches drin haben ist OSM um so interessanter für die (breitere
>> Masse, wir haben ja sicher schon etliche Cacher unter uns),
> Ich sehe nicht, welchen Vorteil die Cacher daraus haben bzw. warum es
> für sie dann interessanter wird. Zum Cachen muss man schließlich
> weiterhin auf die "offiziellen" Datenbanken bzw. Seiten zugreifen, nur
> die Position genügt fast nie.

gut, ich bin selbst kein Geocacher, und wahrscheinlich hat auch
Frederik Recht, dass die Angabe der Caches bei uns evtl. manchem
Cacher den Spaß verderben würde, aber wir hatten nunmal (s.
Ausgangspunkt) den Fall, dass jemand einen Geocache bei OSM
eingetragen hat. Und das sollte er m.E. auch dürfen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de