[Talk-de] Fahrbahnen und bicycle=no

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Fr Mai 22 12:43:33 UTC 2009


Am 22. Mai 2009 13:19 schrieb Joerg Fischer <osm2009 at jfis.de>:
> Am Donnerstag 21 Mai 2009 01:55:57 schrieb Heiko Jacobs:
>> Da ich die Tage 2x Mapper "erwischte", wie sie bicycle=no
>> auf irgendwelche highways taggten, neben denen Radwege laufen,
>
> Wenn der Radweg als separater way  erfasst ist, ist das auch korrekt so. Die
> Kombination cycleway=lane oder track und bicycle=no ist natürlich falsch.
>
> Ich werde
> das jedenfalls weiterhin genau so mappen wie es der überwiegende Teil der
> Radler erwartet.

ein bicycle=no auf Straßen, die einen begleitenden Radweg aber kein
Verbotsschild haben, ist nunmal nicht überflüssig sondern FALSCH,
insofern würde ich Dich bitten, davon abzurücken. Ein Router kann am
besten beurteilen, ob der Radweg (wenn Breite und Zustand OK sind)
benutzungspflichtig ist: ;-)

er weiss ja, wohin Du fahren willst. Das kannst Du beim Mappen des
Wegs nicht vorhersagen. Wenn der Radweg dorthin führt, wo Du nicht
hinradeln willst (z.B. willst Du links abbiegen, oder Du willst auf
der gegenüberliegenden Straßenseite anhalten, oder ...), dann brauchst
Du ihn auch nicht benutzen. Mit dem pauschalen bicycle=no bringt man
eine Fehlinformation in die Daten (nämlich explizites Fahrradverbot),
das man nicht in der Realität vorfindet. Das implizite Benutzungsgebot
des Fahrradwegs ergibt sich bereits aus dessen Vorhandensein und muss
m.E. daher gar nicht abgebildet werden (bzw. nur einmal als Regel für
ganz Deutschland).

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de