[Talk-de] Access-Tags für Radfahrer

Stephan Wolff s.wolff at web.de
Di Mai 26 00:24:51 UTC 2009


Moin,

für Radfahrer gelten zwar formal die üblichen Verkehrsregeln und
Beschilderungen, aber diese sind oft lückenhaft, widersprüchlich
oder praxisfern. Oft muss man intuitiv entscheiden, ob ein Weg
fahrradgeeignet ist oder nicht. Allerdings ist es schwierig,
das in OSM-Tags umzusetzen. Entsprechend enttäuschend verliefen meine
Versuche mit Fahrradroutung auf meinem eTrex Vista mit Computerteddys 
Karten. Die Einstellung Fußgängerrouting brachte bessere Resultate.

Wie wollen wir grundsätzlich vorgehen: die Beschilderung möglichst
exakt wiedergeben und es dem Routern/Auswerteprogrammen überlassen,
diese sinnvoll zu interpretieren, oder die Eignung zum Radfahren
nach eigener Anschauung eingeben?

Einige Beispiele:

Eine fahrradgeeignete Strecke mit Radwegweisern trägt 100m vor der
Einmündung ein Verbotsschild für Radfahrer mit einem Zusatzschild
"Radfahrer absteigen". Der Weg führt dort recht steil bergab. In
Gegenrichtung ist radfahren erlaubt, aber wegen der Steigung recht
schwierig. Welche Tags gibt man dort ein, so dass der Router die
schöne Strecke nicht meidet: "bicycle:forward=no", "speed:bicycle=
walk" oder nur "note=Radfahrer absteigen"?

Nach einem tödlichen Fahrradunfall auf einer Kanalhochbrücke sind
in Kiel einige Brücken wegen zu niedriger Geländer für Radfahrer
gesperrt. Einige sind als Fußwege andere als kombinierte Rad- und
Fußwege mit dem Zusatz "Radfahrer absteigen" gekennzeichnet. Ein
Fahrradrouter sollte trotzdem keinen großen Umweg planen um wenige
Sekunden Schiebestrecke zu vermeiden.

Viele Einbahnstraßen sind in Gegenrichtung für Radfahrer freigegeben.
Allerdings haben alle Straßen an der Einmündung Abbiegeverbote zur
Einbahnstraße ohne Zusatz "Radfahrer frei". Formal müsste man das
Rad vermutlich um die Ecke schieben.

Ein Feldweg mit Verbot für Fahrzeuge aller Art, "landwirtschaftlicher
Verkehr frei" ohne "Radfahrer frei", in den aber neu aufgestellte
Fahradwegweiser auf beiden Seiten hineinzeigen: bicycle=no, 
bicycle=permissive oder bicycle=inconsistent?

Ein Weg, der an einem Ende als Fußweg am anderen Ende aber aber gar
nicht beschildert ist

Ein gepflegter, nur knapp 2m breiter Kiesweg im Ortsbereich ohne
Beschilderung (vom Bauchgefühl ein Fussweg, den man vorsichtig
mit dem Rad befahren kann): path, footway, footway mit bicycle=yes
oder cycleway?

Ein Waldweg (kein Trampelpfad, aber für mehrspurige Fahrzeuge
ungeeignet) ohne Beschilderung: path, footway, footway mit
bicycle=yes oder cycleway?

Ein für Renn- und Tourenräder ungeeigneter Waldweg ohne Verbotsschilder:
path, path mit bicycle=no oder footway

Treppen auf Radstrecken (vor kurzem in einem anderen Thread), etc.

Viele Grüße

Stephan






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de