[Talk-de] OSM und GADM

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mo Nov 2 22:38:47 UTC 2009


Hallo Georg,

Georg Lösel (FOSSGIS e.V.) wrote:
> weiß jemand in der Runde ob es schon mal Kontakte zum Projekt GADM [1]
> gab, um die dort vorhandenen Daten in die OSM Datenbank zu integrieren?

Ich hatte die mal im Juli 2008 mal angeschrieben, und erhielt von Robert 
Hijmans die Antwort:

"Some of our data are copyrighted, but other parts not and I think I
can release much of the EU data under your license. I am on vacation 
now. I can look into the details in 3 weeks from now."

Dann kam aber nichts mehr, und ich habe das auch nicht weiter verfolgt. 
Es hat sich aber auch gezeigt, dass die Grenzen fuer Europa sehr 
schlecht sind; ich hatte aus deren Daten damals eine Liste aller 
englischen Counties extrahiert und sie den Englaendern vorgelegt 
(http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-gb/2007-December/002547.html), 
und die Liste wurde ziemlich zerpflueckt von denen (Zitat: "Generally 
speaking this list is pretty poor, if is is meant to be complete.
If it's not meant to be complete, then oh well. Things are misclassified
(Derry), outright missing (Bedfordshire, Lincolnshire, Leicester, London
Borough of Bexley, Hammersmith and Fulham, etc etc). Whoever prepared 
this doesn't appear to have been familiar with UK subdivisions given the 
names for the units...")

Fuer Deutschland ging es runter bis auf Bundeslaender und 
Regierungsbezirke, aber wir haben ja inzwischen die Kreisgrenzen von 
Infas. In Frankreich sind sie glaub ich auch schon weiter als die 
GADM-Aufloesung. - Anders koennte es fuer Entwicklungslaender aussehen; 
ich hatte den Eindruck, dass fuer einige afrikanische Laender wesentlich 
mehr Detail vorhanden war als z.B. fuer Mitteleuropa. Aber die 
Interpretation der Daten erfordert auch etwas Sachkenntnis, daher habe 
ich mich damit nicht weiter beschaeftigt - ausserdem ist da ja auch die 
Lizenzfrage offen.

> In aller Kürze. GADM stellt Shape-Dateien (und andere Formate) zur
> Verfügung die globale administrative Grenzen enthalten. Das ganze sehr
> genau und in verschiedenen Leveln (Deutschland z.B. Gesamt, Länder,
> Landkreise).

Wenn sie inzwischen wirklich Kreise in Deutschland haben, dann hat sich 
da einiges verbessert. Damals waren es nur Laender und Reg.Bez.

> Aktuell ist es so dass "scientific and non-commercial use" frei sind.
> Das Projekt scheint von ein paar Enthusiasten gemanagt.

Wenn Du da einen Kontakt hast, kannst Du ja nochmal nachfragen. So ein 
weltweiter Grenzimport ist allerdings nichts, was man mal eben erledigt, 
da muessen ja die Leute vor Ort auch einbezogen werden, man muss erstmal 
ne Bestandsaufnahme machen und so weiter. Und die Leute sind schnell 
beleidigt, wenn man aus Unkenntnis irgendwelche Vorkriegs-Grenzen 
importiert ;-)

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de