[Talk-de] Strassenklassifizierung

Garry GarryD2 at gmx.de
Di Nov 3 00:53:13 UTC 2009


Mirko Küster schrieb:
> Du kannst das umbenennen wie du willst, ohne Definition die auch 
> wirklich jeder nachvoillziehen kann, kommt man in der Praxis nicht weiter.
Es ist schon mal ein sehr wichtiger Schritt wenn jedem Mapper klar ist 
dass eine Kreisstrasse nicht gleichbedeutend mit tertiary ist .
so dass er nicht mehr das Gefühl vermittelt bekommt er tut was gutes 
wenn die als primary getaggte Einfalltrasse (die dem Kreis unterliegt) 
zu einer tertiary "korrigiert".

Ein parallel dazu zur Verfügung gestelltes Rendering der ref-Einträge 
nach Verwaltungsklassen würde auserdem diejenigen befriedigen die in der 
Karte die Verwaltungklassen
sehe wollen und würde dazu noch zu einer schnelleren Vervollständigung 
der ref-Einträge führen.

>  
> Wie schon geschrieben sind sich da nichtmal die professionellen 
> Kartenanbieter und die LVA untereinander einig. Als Thüringer 
> Randsachsen Anhalter kann ich das hier schön vergleichen. Und nun 
> sollst du als einfacher Mapper eine objektive Entscheidung treffen und 
> alles drei schwammigen Bezeichnungen unterordnen. Ich gebe ehrlich zu 
> das ich es nicht obejktiv hinkriegen würde. Da fließt immer die 
> subjektive regionale Sichtweise mit ein, kleine Meinungsunterschiede 
> mit Wars sind so gut wie sicher.
Mit meinem obigen Ansatz fallen schon mal sehr gewichtige Gründe für die 
Edit-Wars weg da sowohl die Einordnung nach Verwaltung als auch die nach 
Bedeutung sichtbar(!) umgesetzt wird.
Ob in der "Bedeutungs"(highway-)klassifizierung jetzt mal noch einzelne 
Strassen eine Klasse höher oder tiefer gesetzt wird betrifft dann 
hauptsächlich nur noch die Routinginteressierten.
Und die sind im allgemeinen schon daran interessiert dass die relative 
Einstufung der Strassen in ihrem  Umfeld sinnvoll ist.
>  
> Macht man feste Definitionen über die physikalischen Zustände, dauert 
> das genauso lange wie wenn man die Straßen gleich vernüftig mit allen 
> Angaben taggen würde, was den Ausdruck über eine Klasse wiederum 
> überflüssig macht.
>  
Es wurde ja auch schon gelegentlich gesagt dass ein  vollständiges  
Tagging  die  highway-Klasse  im  Prinzip überflüssig  macht  -  aber 
bis dahin ist es noch ein sehr weiter Weg. 
> Irgendeine schwammige Bezeichnung verbessert hier aber garnichts. Denn 
> man sieht den Straßen nicht an nach welchen Kriterien die nun getaggt 
> sind. Man dreht das Problem nur um. Woran erkennt man denn zukünftig 
> das eine Straße nach neuer Definition oder schlicht nach weiterhin 
> nach Träger getaggt wurde?
Nach Träger sollte eigentlich noch nie wirklich getaggt werden - es 
wurde nur so Übersetzt/Dokumentiert um es den Anfängern leichter zu machen.
>  
> Es gibt nur eine Möglichkeit eine wirklich durchdacht erfasste Straße 
> zu erkennen. Und zwar wenn dort die physikalischen Parameter und 
> Eigenschaften mit dabei sind.
Nicht wirklich - eine physikalischen genau erfasste Strasse lässt noch 
lange keine sichere Zuordnung zu einer Strassenklasse zu.
Nur weil mal eine Kreuzung kreuzungsfrei ausgebaut wurde ist nicht 
gleich die ganze Strasse eine Kategorie höher einzustufen.
Und wenn ein Router erst alle Informationen über jeden einzelnen 
Strassenabschnitt abwägen muss dürfte er ziemlich beschäftigt sein - 
minutenlanges Warten
auf eine Neueberechnung wenn man von der Route abweicht möchte heute 
auch keiner mehr. 
>  
> Mit nur einer Klasse kann keiner beurteilen was vor Ort wirklich los 
> ist. Sicherheit für Router gibts auch nur nicht. Und genaue 
> Reisezeitmodelle sind anhand von OSM Daten ohnehin ein optimistisches 
> Unterfangen. Das geht schon anhand der GPS bedingten teils 
> beträchtlichen Fehllängen und anderer Unzulänglichkeiten nicht genau.
>  
Die Fehllängen dürften sich statistisch einigermassen gleich verteilen 
so dass die relative Reiszeiten vergleichbar bleiben.
Und so riesige Längenabweichung würde ich in den höheren 
Strassenkategorien (von einzeinen Ausreissern mal abgesehen)auch nicht 
erwarten -
vielleicht bei Fusswegen in bergigen Waldgebieten mal.

Garry




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de