[Talk-de] Back to the roots? war: Semikolon als Trenner

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Nov 3 13:22:07 UTC 2009


Am 3. November 2009 14:10 schrieb Florian Gross <florian at grossing.de>:

> Am Di November 3 2009 glaubte qbert biker zu wissen:
>
> > Nur mal so als Frage: Denkt eigentlich einer von euch noch
> > an den armen Mappinganfaenger, der das alles verstehen soll?
>
> Danke. Ich versuch grad lieber gar nicht, POIs in Städten einzutragen.
> Ist mir noch etwas zu verwirrend.
>

Wieso verwirrend? Man setzt einen Node und gibt ihm ein Tagpaar, z.B.
amenity=drinking_water.
Wenn es ein Gebäude ist, gebe ich normalerweise die Adresse mit ein (steht
ja oft auf dem Kassenzettel bzw. Visitenkarte), das mache ich meistens über
die JOSM-Presets: Node erstellen, Preset1 wählen (für den eigentlichen POI),
Preset2 wählen (Adresse), ggf. ergänze ich noch ein addr:phone=Telefonnr.,
falls die mit auf meiner Quelle steht.

Ist doch die gleiche Vorgehensweise wie auf dem Land. Wenn es natürlich
schon ein Gebäudepolygon (in diesem Fall oben Node durch Polygon ersetzen,
falls das Polygon größer ist als der POI: neues Polygon erstellen) bzw.
einen Adressnode gibt, fügt man die entspr. Information dort dazu.

Gruß Martin
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20091103/c2640967/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de