[Talk-de] Strassenklassifizierung

Wolfgang osm at kahl-hinsch.de
Mi Nov 4 00:02:29 UTC 2009


Hallo,
Am Dienstag 03 November 2009 16:34:38 schrieb Falk Zscheile:
> Moin liebe Diskutanten,
>
> nun möchte auch ich noch ein paar Gedanken loswerden, die mir beim
> lesen dieses Threads gekommen sind. Ich verstehe das Problem, welches
> mit einer sturen Einteilung nach Verwaltungsklassen insbesondere in
> Städten und Ballungsgebieten besteht. Dass es hier mehr gut ausgebaute
> Straßen gibt die den Verkehr kanalisieren liegt in der Natur der
> Sache. Ein zusätzliches Attribut scheint mir in diesem Bereich
> sinnvoll.
>
> Was mich stört ist die Darstellung der Verwaltungsklasseneinteilung.
> Liest man den einen oder anderen Beitrag so scheint es die Einteilung
> in die Verwaltungsklassen (Bundesstraße, Landes-/Staatsstraße,
> Kreisstraße, Ortsverbindungsstraße) sei eine vom Himmel herabgefallene
> Entscheidung ohne jeden Bezug zur Realität. Tatsache ist aber, dass
[...]

>
> Nur den Verkehr in  Ballungsräumen und Städten bilden die eben
> aufgezeigten Definitionen nicht ab, weil hier das hohe
> Verkehrsaufkommen nur lokal zu bewältigen ist. Nur in diesem Bereich
> ist also eine zusätzliche Attributierung oder eine Loslösung von einer
> Eintragung nach Verwaltungsklasse geboten. Die meisten Mapper wohnen
> in Städten und Ballungsräumen. Das darf aber nicht dazu führen dort
> auftretende Probleme auch auf ländliche Regionen zu beziehen und
> Lösungen auch auf diese zu verallgemeinern.
>

Jetzt gebe ich doch noch meinen Senf dazu:

Ich lebe in HH, und dort ist es so, dass es faktisch nur motorway, trunk, 
primary und secondary gibt, folgt man der Einteilung Autobahn, -ähnlich, 
Bundesstraße, Landesstraße, Kreisstraße... Abseits vom Bund (Autobahn, 
Bundesstraße) gehört dem Land hier der letzte Feldweg, der nicht in 
Privatbesitz ist.

Ich kenne es aber aus Fahrten durch Niedersachsen, dass dort die Einteilung B 
- L - K - G - ... wunderbar funktioniert und überwiegend mit den Bauzuständen 
und Auslastungen übereinstimmt. Nicht ohne Grund benutze ich dort mit PKW A 
oder L, aber so wenig wie möglich B, da dort die Brummis alles ausbremsen.

In NRW habe ich das auch mal probiert (Abseits der Ballungsräume, Gegend um 
Münster)... Hilfe! Landesstraße um vieles primitiver als einfachste 
Verbindungsstraßen... Manchmal stimmt es, manchmal nicht. Vielleicht ist es 
aus diesem Zusammenhang leichter, die völlig unterschiedlichen Meinungen zu 
verstehen.

Es ist zwar im ersten Moment verwirrend, sich von dem festen Schema Bund-Land-
Kreis-Gemeinde zu trennen, aber in vielen Fällen sinnvoll. Im Übrigen, wo das 
Schema passt, - wie oben schon (irgendwo) erwähnt, geschätzte 80% - , kann es 
ja benutzt werden.

So, jetzt könnt ihr meine Meinung zerlegen, der thread ist so lang, darauf 
kommt es nicht mehr an...

Gruß, Wolfgang





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de