[Talk-de] Bald ist Weihnachten - Bäume und Märkte

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
So Nov 15 15:51:54 UTC 2009


Mirko Küster schrieb:
>> Mir ist weder ein "guter Grund" noch ein Konsens bekannt, der es
>> ausschliesst, temopraere Objekte zu mappen. Was gilt als temporaer, was
>> nicht und ab wann?
> 
> Die Faustregel ist hier in dutzenden Threads nachzulesen, alles unter 2 
> Wochen lohnt noch nicht. Grund war der das allzu kurze Dinge an den 
> Updateintervallen diverser Karte ohnehin vorbei gehen.

Wieso kann eine Karte mit Weihnachtsmärkten und ähnlichem nicht das 
ganze Jahr über vorhanden sein?

>> Es sind geografische Fakten, wenn auch nur voruebergehende.
> 
> Dinge wie Sperrzeiten und Parkplatzöffnungen waren und sind schon immer 
> ereignisneutral über Zeitangaben bei access und parking steuerbar gewesen. 
> Dazu war es noch nie nötig irgendwelche temporären Veranstaltungen tempörär 
> zu mappen. Dieser Grund fällt also schonmal weg.

Was hat das damit zu tun, daß z.B. Weihnachtsmärkte temporäre 
geographische Fakten sind?

> Zweitens denkt ihr nicht an die möglichen Folgen die so ein öffnen der Haupt 
> DB für temporäre Ereignisse mit sich bringt und guckt nur auf eure 
> Weihnachtsmärkte. Der Punkt wurde jetzt schon mehrere male ignoriert. Lässt 
> man Weihnachtsmärkte zu, muss man auch alles andere zulassen, da man das 
> gleich begründen könnte. Dann wird von der Karvelasroutenrelation bis zum 
> Trödelmarkt alles in der Haupt DB abgekippt. Manche Straße käme so auf einen 
> Satz von bis zu 40 Ereignissen zzgl. der eigentlichen Sperrzeiten. Als 
> nächstes kämen dann Behinderungen wegen Kehrzeiten usw. Am Ende ist die 
> ohnehin schon supoptimale Atttributierung von Straßen nur noch komplizierter 
> und aufgebläht.

Ja, das Problem mit den vielen Ereignissen sehe ich durchaus.

Wenn wir aber nicht ein paar mehr solcher Daten in der DB haben, wird 
dieses Problem der temporären Daten erfahrungsgemäß nie angegangen 
werden :-)

> Es ist genauso möglich das extern und genau auf Veranstaltungen 
> zugeschnitten zu halten. Interessierte werden auch da mitarbeiten. Wo ist 
> die Phantasie das der einfacheit halber in der Haupt DB abzukippen und die 
> zu erwartenden Monstersätze allen Mappern aufs Auge zu drücken?

Mal ganz praktisch: Wie sage ich JOSM oder Potlatch, das er den 
Weihnachtsmarkt nicht in der HauptDB, sondern in die "xmas DB" schreiben 
soll?

Das geht aktuell schlicht nicht. Soll jetzt jeder mit einem 
Spezialinteresse sich erstmal seinen eigenen Editor schreiben müssen? 
Das kann es doch auch nicht sein.

> Hier geht es nicht darum das generell nicht haben zu wollen. Es geht um die 
> Frage warum das unbedingt in der Haupt DB mit Geodaten vermischt werden muss 
> und nicht wie üblich ein geeignetes eigenes Projekt angestoßen wird.

Weil die Position eines Weihnachtsmarktes schlicht allgemein 
interessierende Geodaten sind!

Ich weiß nicht, was du mit "wie üblich" meinst. Ich habe mir eine 
persönliche Karte gemacht, wo ich alle mich interessierenden POIs 
eingetragen habe und auch ob ich schonmal da war. Sowas hat in der Haupt 
DB auch aus meiner Sicht nichts verloren.

Auch Eintragungen der Art "Hier macht Manfred Samstag Abend seine Party" 
fände ich unpassend für die Haupt DB.

Wo genau die Grenze ist? Keine Ahnung, aber hier bewegen wir uns 
natürlich in der klassischen Relevanzdiskussion :-(

>> Ich bin der festen Ueberzeugung, dass eine Karte mit allen
>> Weihnachtsmaerkten, inklusive Oeffungszeiten, Toiletten und Parkplaetzen
>> durchaus sein Publikum findet. Und als Gimmick der Standort der Tanne,
>> als Wegweiser quasi.
> 
> Du kannst von mir aus jede einzelne Bude bis z19 mappen, würde ich sogar 
> begrüßen. Aber dann doch bitte extern von den Geodaten abgekoppelt  in einem 
> eigenen Layer auf einem dafür zugeschnittenen Projekt.
> 
> Sollte das wirklich in die Haupt DB gehen, fange ich auch an abzukippen. Ich 
> habe bisher vieles nicht eingetragen, da für eine Geodatenank nicht direkt 
> geeeignet und besser in einem eigenen Projekt aufgehoben. Also bitte nicht 
> wundern wenn demnächst in der einen oder anderen Stadt diverse Bunker und 
> Tunnel in der Karte auftauchen. Das interessiert viele und ich mache mir es 
> halt einfach und halte die Daten in der Haupt DB. Warum leckt sich der Hund 
> die Eier? Richtig, weil er es kann!

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das du den Unterschied 
zwischen Geodatenbank und Karte noch nicht so ganz verinnerlicht hast ;-)

Wenn du Geodaten über Bunker und Tunnel hast, kannst du die 
selbstverständlich in der Main DB ablegen. Aber bitte mit speziellen 
Tags und nicht so, daß sie auf den Standard Karten fälschlicherweise als 
Fußweg o.ä. gerendert werden.

Gruß, ULFL




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de