[Talk-de] Werkzeuge fuer Kartographen

Thomas Reincke mail at thomas-reincke.de
Fr Nov 27 21:04:22 UTC 2009


Nop schrieb:
> Ich denke ein Profi benutzt einfach einen Satz (teure) professionelle 
> Programme, anstatt OpenSource. Soweit ich mitbekommen habe wird z.B. 
> sowas wie die ArcGIS-Produkte selbstverständlich vorausgesetzt.
> 
> Bei hauptberuflichem Einsatz kommt es halt auf umfangreiche Features, 
> getestete Software, Dokumentation, Gewährleistung und Support mehr an 
> als auf den Preis oder OpenSource.

Und der Pries der Software geht schnell in den Personalkosten unter. Für 
einen Hobbyisten sind die 2000 EUR für die Adobe CreativeSuite verdammt 
viel Schotter. Für einen Profi sind das ein paar Tagessätze. Wenn die 
Arbeit dadurch schneller von der Hand geht amortisiert sich das unter 
Umständen schon beim ersten Auftrag.

Ich meine das Beschriftungstool Label-LZ würde um die 10.000 EUR kosten. 
Da könnten sich unsere Renderer auch noch einiges Abgucken - auch wenn 
sie die meisten Funktionen im Grundsatz schon beherrschen.
http://www.maptext.com/lbz-capabilities.shtml




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de