[Talk-de] OSM als Abmahnverein

Norbert Kück osm at nk-bre.net
So Nov 29 11:14:38 UTC 2009


Hallo,

am 29.11.2009 09:20 schrieb Markus:
> ich bin grad etwas ratlos...
> Da hat ein OSMer unserem Wander- und Verschönerungsverein einen 
> unfreundlichen Brief geschrieben und den Vorstand der "Lizenzverletzung" 
> bezichtigt.

Das kommt leider immer wieder vor. Im Frühjahr hat sich die
Online-Redaktion von Radio Bremen verzweifelt an mich gewandt (sie
wussten aus einem früheren Kontakt von meiner OSM-Tätigkeit). Jemand
hatte sie in drohendem Ton auf Lizenzfehler auf den Nachrichtenseiten
aufmerksam gemacht. (Beispiel der Anwendung:
http://www.radiobremen.de/kultur/nachrichten/kulturmuellerstahloldenburg100.html)
Es war Arbeit, den Leuten Ruhe und Sicherheit zurück zu geben. Dann sind
sie glücklicherweise bei OSM geblieben und haben sehr schnell
Konformität geschaffen.

In der Folge gab es in dieser Liste eine umfängliche Diskussion, die
Ende Juni hier
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OpenStreetMap_License  ihren
Ausfluss fand. Wer das an prominenterer Stelle anbinden oder mit
Girlanden versehen möchte: Bitte sehr, es ist ein Wiki.

Auf der Seite wurde ein Link zu einer Sammlung von (vermutlichen)
Lizenzverletzungen gesetzt - auf Englisch, obwohl überwiegend
deutschsprachige Nutzer deutschsprachige Seiten gemeldet haben.

Was m.E. aber noch fehlt, ist ein HowTo für OSM-Aktivisten: "Was tu ich,
wenn ich eine Lizenzverletzung vermute."  Ich würde Musteranschreiben
nur für zweite Wahl halten, weil es bei unkoordiniertem Vorgehen zu sehr
nervigen Mehrfachansprachen des "Sünders" durch verschiedene Eifrige
kommen kann. Besser wäre m.E. eine Meldung an einen kleinen Kreis analog
zur Presserunde, der dann die Ansprache vornimmt.

Wir tun OSM nichts Gutes, wenn wir sofort den Dorfpolizisten geben. Den
meisten Leuten sind die Linzenzbedingungen einfach nicht klar - und auch
nicht, wie simpel sie zu erfüllen sind.

Gruß
nk







Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de