[Talk-de] Zusammenfassung des Treffens mit AEROWEST und weitere Planung

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Di Sep 1 11:52:58 UTC 2009


Hallo Markus,

Markus schrieb:
> Eben deshalb verstehe ich nicht, warum das Abdigitalisieren explizit 
> ausgeschlossen sein soll.

Ich habe es jetzt nochmal überarbeitet.

Deren Geoserver ist und war für alle zugänglich - das betrifft unsere
Vereinbarung und das Pilotprojekt nicht.

Derzeit (also ohne die Kooperation) ist es fast so, wie mit den
GDI-Luftbildern der LVAs: Wir dürfen gucken, aber mehr nicht - also
z.B. keine Informationen aus den Luftbildern abziehen.

AEROWEST erlaubt bereits jetzt (ohne Kooperation) Jedem, dass er
das Bild ausdrucken und Informationen daraus ablesen darf.

Die Kooperation kann dahingehend laufen, dass wir die Bilder
zukünftig in JOSM einbinden dürfen (z.B. über WMS).

> (aber vielleicht ist das ja nur ein kurzfristig vorläufiger Stand, und 
> bis zur INTERGEO ist Abdigititalisieren erlaubt?)

Wir wissen leider auch noch nichts Genaueres, daher können
und wollen wir noch nichts sagen (nachher schickt die Presse
wieder etwas raus, bevor es überhaupt feststeht).

> Bei der Hausnummernerfassung ist eine wertvolle Synergie möglich, indem 
> die von OSM erfassten Daten für Aerowest zur Korektur der teuren aber 
> fehlerhaften Hausnummern-Datei dienen können und umgekehrt.
> (so wie das die Stadt Rostock bereits macht).

Das ist im Rahmen von CC-BY-SA nicht erlaubt und auch nicht gewollt.
AEROWEST wird unsere Lizenzbedingungen befolgen. Wenn Du nun angibst,
dass die Stadt Rostock dies bereits macht, ist dies ein klarer
Verstoß gegen die OSM-Regeln.

> Hausnummern können aber nur vor Ort erfasst werden (bzw über einen 
> Datenimport, der dann vor Ort geprüft und korrigiert wird).

Exakt. Daher sind hier die Leute vor Ort und die angrenzenden
Gemeinden gefragt, uns beim Pilotprojekt zu unterstützen. Aber
es geht ja nicht nur um Hausnummern: Wir dürfen auch alles
andere erfassen: Wege zu Häusern, Straßenbreiten - selbst
Gullideckel kann man perfekt erkennen-

> Die Form- und Lagegenauigkeit unserer Daten lässt sich hingegen nur 
> effizient mit Luftbildern prüfen, wenn diese auch über WMS in JOSM 
> verfügbar sind.

Exakt, dies wird Umfang einer Kooperation. Momentan haben wir
aber nur die "Jedermann-Rechte".

> Deshalb gabs ja das Pilotprojekt in Bayern.
> Jetzt warten wir auf die anderen Bundesländer.
> Damit irgendwann Luftbilder bundesweit zur Verfügung stehen.
> Und jede privatwirtschaftliche Aktion unterstützt dabei.

Aus sicherer Stelle weiß ich: Bei den anderen LVAs kam die Aktion
sehr schlecht an - vorallem, weil die Daten "ausgehändigt" und
nicht freigeben wurden :-(

Viele Grüße
Tobias




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de