[Talk-de] Grünflächen in der Stadt

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Sep 1 16:23:56 UTC 2009


Am 1. September 2009 16:26 schrieb Tobias Wendorff
<tobias.wendorff at uni-dortmund.de>:
> Martin Koppenhoefer schrieb:
>> Gefällt mir auf jeden Fall besser als "village_green" - in der urbs
>> sieht das einfach total Banane aus.
>
> Aber als was? "landuse = village_green"? Auch wenn da Stadtgrün ist,
> kann die permanente oder temporäre Nutzung doch komplett anders sein.
>
> Ich dachte immer, Landuse beschreibt nur die Nutzung von etwas, darum
> liegt sie ja auch über allen möglichen Stadtflächen als Layer drüber.

ich schrieb ja schon: leisure=park

wenn es unzugänglich ist, habe ich auch keine Lösung. m.E. wäre es das
Beste, da mal was generisches wie Stadtgrün (und nicht Park)
vorzuschlagen, womit man dann Abstandsgrün, Grünstreifen,
Verkehrsinseln und so was taggen kann, evtl. mit Zusatztags für Gras,
Blumenbeet, Baum/Palme. Dieses Zeugs habe ich bisher noch praktisch
gar nicht gemappt.

Damit kein falscher Eindruck entsteht, ein Beispiel für einen kleinen Park:
http://maps.google.it/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=41.841846,12.48156&spn=0.001365,0.002411&t=h&z=19
einen von der Straße getrennten Fußweg würde ich als absolutes Minimum
ansehen, Sitzbänke sind auch nicht schlecht, aber notfalls gehts auch
ohne.

Die Frage stellt sich auch bei geschotterten Flächen, die Baumbestand
haben, auch Sitzbänke, und evtl. Brunnen, aber keine Wiese. M.E. kann
man da auch Park für vergeben (vor allem wenn sie es im Namen haben),
"richtige Plätze" sind es jedenfalls m.E. auch nicht.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de