[Talk-de] Modellflugplatz

Martin Simon grenzdebil at gmail.com
Sa Sep 5 07:04:47 UTC 2009


Am 5. September 2009 01:08 schrieb Garry <GarryD2 at gmx.de>:

> Wenn dem so wäre könnte man auch gleich auf den Namen verzichten und nur
> noch Nummern verwenden...
> Ein geeigneter Name macht das ganze wesentlich verständlicher!

Genau das ist der Grund, warum wir keine Nummern haben.
Aber wenn wie im Falle von "highway" der Name unglücklich gewählt ist
- was solls, ändern können wir es nicht so einfach und zur Sache tut's
nicht wirklich etwas.
Das sind halt historische Dinge bei OSM.. ;)

> Klar, man kann viel definieren und was funktionierendes daraus aufbauen.
> Der Unterschied besteht darin ob man dann ständig ein Handbuch mitführen
> muss um das richtige auszuwählen
> oder ob man sich nur einmal das Prinzip anschauen muss (wenns der Namen
> nicht schon selbst erklärt)
> und so klarkommt.

Es gibt immer Probleme, unsere tags gegeneinander abzugrenzen und die
umgebende Welt klar darauf runterzubrechen.

Intuitiv ist auch für jeden etwas anderes, du denkst bei einem
Modellflugplatz an dasselbe tag wie bei einer Landebahn, ich würde
intuitiv nach einem weiteren tag suchen...

>> Nein. für die erdrückende Menge an Landebahnen, die wirklich
>> Landebahnen sind und kein 200m-Stückchen gemähter Rasen.
>>
> Was sind "wirkliche" Landebahnen?
> Es ist Dein persönliches Bild was Du davon im Kopf hast  Dem einen
> reicht da die Grassbahn, der andere braucht 1000m Beton
> und für den dritten muss mindestens ein A320 dort Landen können damit es
> eine "echte" Landebahn ist.

Siehe Beispiel und Erläuterung in der letzten Mail. es geht nicht um
Oberfläche, sondern um die Eignung für (und benutzung durch) bemannte
Starrflügler.
Das ist kein Kopfbild, sondern ein hartes Kriterium, das die Funktion
des Objektes fundamental ändert.

>> Und bevor du wieder damit kommst, daß Segelflug-Pisten auch eine
>> Grasoberfläche haben, hier ein Beispiel Modellfluggelände vs.
>> Segelflugplatz:
>> http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=50.673876,7.365561&spn=0.006636,0.013797&t=h&z=16
>>
>> Ich denke welches welches ist muss nicht erklärt werden. ;-)
>>
>> Es geht nicht um die Unterscheidung Verkehrsflughafen, Sportflugplatz,
>> Segelflugplatz, Militärflugplatz etc, sondern nur um den essentiellen
>> Unterschied Zwischen bemannter Luftfahrt und ferngesteuertem
>> Spielzeug.
>>
>> Das kann doch kein großes Problem sein, oder?
>>
> Du meinst den Unterschied zwischen den beiden auf dem Bild:
> http://f.pmay.free.fr/photo/2006_06_27_cricri_devant_falcon.jpg
>
> Ups, da sitzt ja einer in dem Modellflugzeug drin:

Wie kommst du darauf, daß das ein Modellflugzeug sei?

Kleinflugzeug != Modellflugzeug, weißt du aber.

> http://f.pmay.free.fr/cricri.html
> Da ist so manches "ferngesteuerte Spielzeug" grösser:
> http://www.swissaerobatic.ch/50368495520823014/50368495520d5522b/50368495520d7422f/index.htm#50368495520d74231

Wenige extreme. "Ausnahmen bestätigen die Regel".

Usain Bolt ist als Fußgänger auch schneller als die meisten Radfahrer,
na und? ;-)

>> Wann hast du eigentlich deine letzte Modellboot-Vereins-Einrichtung
>> (Stückchen befestigtes Ufer, Bänke, Tische um an den Modellen zu
>> arbeiten) am örtlichen Stadtparksee als Hafen getaggt? ;-)
>>
> Der Vergleich ist unpassend, du musst dann schon (See)Hafen mit
> Flughafen vergleichen
> und nicht nur mit einem Element davon..
> Und auch bei den Modellbooten kommt es durchaus mal vor dass der Kapitän
> nicht nur am Ufer steht sondern
> im Boot bzw. Schiff selber sitzt und steuert
> http://www.haus-der-museen.de/DOWNLOADS/wk20071009.pdf

Ich weiß, das hat aber nichts mit der Infrastruktur zu tun und passt
daher aus demselben Grund nicht, wie dein Vergleich mit den
Kleinflugzeugen.

>
> Warum also irgendwelche künstlichen Grenzen ziehen die gar nicht
> benötigt werden?

Weil sie klar existieren.

> Ich betone es nochmal:
> Klare Unterscheidung zwischen Modellflugplatz und "richtigem" Flugplatz
> - eindeutig ja.

+1

> Separates Elementar-Tag für  für die Landebahn:
> Absolut überflüssig, das lässt sich mit diversen Zusatztags viel
> zweckmässiger erfassen und man kann Unsicherheiten
> wegen fliessender Übergänge zwischen verschiedenen Fluggattungen von
> vorneherein ausschliesen!

Lieber unsicherheiten im tagging mit diversen Zusatztags von
vornherein ausschließen und zwei Werte für zwei Dinge verwenden.

-Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de