[Talk-de] Double nodes in Deutschland

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Mo Sep 7 08:59:55 UTC 2009


Hallo Flo,

>> typisches Doppelhaus:
>>
>> +--+--+
>> |  |  |
>> +--+--+
>>
>> ob eher 6 oder 8 Nodes "richtig" sind?
> 
> probleme mit node reusage bei landuse. 
> Jetzt aber noch die nodes zu duplizieren ist doch quatsch oder? 
> Der node identifiziert doch eine position und erstmal nix anderes. 

Sinnvoll finde ich:
*je ein eigenständiges Karten-Objekt für jedes reale Objekt*

Damit man jedes Objekt einzeln verschieben und attributieren kann.

Bei Reihenhäusern ist also jedes einzelne ein eigenes Karten-Objekt.
In der Realität sind sie meist durch eine Brandschutzmauer getrennt.

Das gilt auch für andere Flächen:
- Wald an Wiese
- Wiese an See
- See an Wohngebiet
- etc.

Für besondere Situationen, beispielsweise für "fliessende" Übergänge 
zwischen See und Wiese benutzt man ein zusätzliche Fläche, hier 
beispielsweise "Sumpf".
Expliziten Schnittmengen werden mit einer "virtuellen" Fläche gezeichnet 
beispielsweise als "potentielles Überschwemmungsgebiet" oder 
"Naturschutzgebiet" oder "Überflugverbot von 22 bis 06 Uhr" .

Meistens teilen sich reale Objekte keine XY-Punkte (solange die Objekte 
nicht übereinander liegen, aber dann wäre jeweils Z betroffen).
Wenn beispielsweise ein Haus in einer Wiese steht, dann "verschmilzt" 
die Hausmauer nicht mit dem Gras und das Gras wächst nicht auf der Mauer.

Das gilt auch für Linien und Flächen:
- Weg und Wiese
- Bahn und Bahnhof
- Fluss und Land

Das sind jeweils 2 verschiedenen Objekte, sie "teilen" keine XY-Punkte.

Immer wieder stolpere ich über "Wege am Waldrand" bei denen die Punkte 
zusammengelegt sind. Zwar kann man dann den Weg "einfach zusammen mit 
dem Waldrand verschieben", aber es ist nicht mehr möglich, den Wald über 
die Strasse wachsen zu lassen, die Wiese zwischen Weg und Wald 
einzuzeichnen, den Wald zu roden und eine Wiese anzulegen, geschweige 
denn den neuen Fahrradweg einzuzeichnen.

Überhaupt scheint mir das Konzept, wie man "Linien mit Flächen" und 
"Flächen mit Flächen" kombiniert, nicht schlüssig:

Mal werden Flächen einfach "übereinander gelegt",
woanders aber mit Multipolygon "ausgeschnitten".

Mal werden Linien einfach "über Flächen gelegt",
woanders müssen die Flächen "aufgeteilt" werden.

Und bei Flüssen werden diese sogar künstlich in so gar nicht 
existierende Flächen "zerstückelt".

Gruss, Markus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de