[Talk-de] Monopoly mit OSM und GoogleMaps Daten

Kai Krueger kakrueger at gmail.com
Do Sep 10 10:15:20 UTC 2009


On 22/07/28164 20:59, Frederik Ramm wrote:
>
>> Bunte Bildchen kann man aber nicht mit unseren Daten vermischen
>
> Das ist falsch. Wenn jemand unsere Daten auf bunte Bildchen zeichnet und
> das ganze veroeffentlicht, dann muessen die bunten Bildchen dadurch
> Share-Alike werden. Er kann nicht sagen: "Die bunten Bildchen gehoeren
> aber immer noch mir allein, nur mit den obendrauf gemalten OSM-Daten
> koennt ihr machen, was ihr wollt."

Also das denke ich kommt sehr auf die details von "Collective" vs 
"Derivative" an. In dem einen Fall greif Share-Alike nicht und im 
anderen schon. Als nicht Anwalt, wuerde ich sagen, das wenn man zwei 
volkommen getrennt erstellte Bilder uebereinander drukt und diese auch 
nicht gegen einander georeferenziert man ein "Collective Work" hat was 
in ordnung ist. Aber befor es gerichtliche Entscheidungen dazu gibt 
duerfte das hier ohnehin ein Graubereich bleiben. Zumal hier 
wahrscheinlich noch die ganze Problematik der CC-BY-SA mit bezug auf 
Daten hinzu kommt (was ja die ODBL versucht klarer zu regeln). Aber 
diese ganze detaliere Diskussion goert wohl dann doch eher auf legal-talk.

So weit ich das erkennen kann, umgeht Hasbro das ganze ohnehin recht 
elegant, in dem sie die Daten und Bilder erst im Browser des users 
kombinieren. Die OSM daten und die google maps daten werden soweit ich 
erkennen kann durch separate APIs bezogen und eben erst im Browser als 
Vektorzeichnungen per Javascript kombiniert. Selbst die Geocodierung 
wird getrennt gehalten, was wiederum zu einigen interesanten Artefakten 
fuert, aber das ganze eben soweit ich erkennen kann legal macht.

Insofern bleibt das ganze fuer mich erst einmal ein gutes Beispiel 
dafuer was man mit unseren Daten alles interessantes _legal_  machen 
kann und wir sollten uns lieber darueber gedanken machen wie wir das 
ganze positiv zu unseren eigenen Werbezwecke verwenden koennen.

Kai

P.S. da bislang alles nur auf Spekulationen basiert, koennte jedoch 
vielleicht jemand von der Foundation freundlich im Hintergrund 
nachfragen wie sie tatsaechlich unsere Daten verwenden und dann hier ein 
paar Fakten berichten.

>
> Bye
> Frederik
>
>
>





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de