[Talk-de] Wanderweg-Relation

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Mo Sep 14 13:16:08 UTC 2009


Hallo Georg,

danke für Deine Hilfe!

> ohne jetzt gleich eine Wiki-Doku schreiben zu wollen

Aber die wäre dringend notwendig!
Ich bin ja nun nicht mehr ganz unerfahren in OSM, aber wenn ich mit 
einem Wanderweg schon so viele Probleme habe, dann kommt ein "normaler" 
Wanderer damit noch weniger zurecht...

> Bei einem Doppelklick in JOSM auf die Relation (im Relationen-Fenster) 
> werden eigentlich alle bekannten/heruntergeladenen Relationselemente im 
> Editor farbig markiert.

Funktioniert!

Allerdings könnte man das noch wesentlich übersichtlicher gestalten, 
indem man die Relation als breite farbige Linie anzeigt.

Mit mehrmaligem "ins Leere klicken" und "Doppelklick auf Relation" kann 
man mit Mühe erkennen, welche der weissen Linien die Relation anzeigen 
sollen.

Damit habe ich es auch geschafft, die fehlenden Teilstücke in die 
Relation einzutragen. Da wo Teilstücke für den Hin- und Rückweg benutzt 
werden, habe ich diese zweimal eingetragen.

> Öffnet man den Relationseditor (Relationen -> Bearbeiten), kann man über 
> den Button [Elemente herunterladen] alle bekannten Elemente der Relation 
> herunterladen.
> Ein anschließender Doppelklick auf die Relation markiert dann alle 
> Elemente - und man kann Lücken ganz gut erkennen, wenn sie nicht zu 
> klein sind.

Das habe ich nicht verstanden:
wohin werden die Teilstücke heruntergeladen?
Und das mit dem Doppelklick habe ich doch oben schon gemacht?

> Der Analyzer kann immer nur sagen, dass da eine Lücke ist (oder 
> mehrere).

Aber er könnte doch die bestehenden Endstücke anzeigen?
und an den Endpunkten einen blinkenden Marker (oder so)?
Dann könnte man schnell sehen, wo und vielleicht auch schon was fehlt!

Also ich sehe jetzt in JOSM eine durchgehende Relation.
Das lange Mittelstück ist ein Rundweg, darin ein doppelt genutzter Weg 
zur Burg Osternohe, und am Anfang und Ende ebenfalls je ein doppelt 
genutztes Wegstück.

Der Analyser findet 13,28km und ein fehlendes Stück von 3,34km
Und ein "forward" bzw "backward" mit 0,18km

> - Elementinformation (Strg+I)

Wenn man da auch die Länge sehen könnte, könnte man daraus vielleicht 
mit Versuch und Irrtum herausfinden, welches der Teilstücke "0,18km" 
lang ist.

- - - -
>> Fühlt sich mal wieder an wie "Jugend forscht"...
> 
> Du bist bei "Jugend forscht" - OSM ist ein Projekt mit Forschergeist, 
> gerade das macht es ja gerade so interessant. :-)

:-) ja, ich forsche und erfinde gern!

Aber ich löse ungern Rätsel, die sich andere ausgedacht haben.
Auch dann nicht wenn es gar nicht deren Absicht war, uns mit Rätseln zu 
konfrontieren, sondern sie einfach die Doku vergessen haben oder diese 
unverständlich geschrieben ist. :-(

Das betrifft - siehe Thread "Piratenpartei" - ganz OSM.

>> Also ein Normalo-User, der hat wahrscheinlich schon viel früher aufgegeben.
> 
> Ein "Normalo" heutzutage entwickelt keine Eigeninitiative

Das wäre einen eigenen Thread wert.
Insbesondere welche Ziele wir bezüglich Benutzbarkeit haben wollen.
Und welche Konsequenzen wir daraus ziehen müssen.
Magst Du darüber einen Thread aufmachen?
Ich beteilige mich dann gern!
- - - -

/Mir/ hilft es hier schon mal weiter, wenn /ich/ Wanderwege mit einem 
erträglichen Zeitaufwand in OSM abbilden kann.

> Die Treppe war nur einmal eingetragen. (Ich weiß jetzt nicht, ob Du beim 
> Eintragen vielleicht den falschen Button erwischt hattest.)

Bei den vielen Buttons ja auch nicht wirklich verwunderlich... ;-)
Apropos: ist der Relationeneditor von JOSM irgendwo dokumentiert?

> Das Problem entstand im Folgenden

Danke für Deine gut nachvollziehbare Beschreibung!
Ja das ist wirklich verwirrend, wenn so ein Stück Weg in einem doppelt 
genutzten Weg fehlt.

Das ist eine gut verständliche Anleitung:

> Wie oft ein Element in einer Relation enthalten ist, erkennt man im 
> Relationseditor:
> 
> - Relation bearbeiten
> - Wegstück im Editor (also in "der Karte") auswählen/markieren
> - im Relationseditor das ausgewählte Element in der Relationsliste 
> anzeigen/markieren lassen (Rechte senkrechte Buttonleiste der zweite 
> Button von oben)
> - links in der Relationsliste werden alle Vorkommen des Elements 
> farblich markiert

Bei mir sind jetzt alle doppelt genutzten Wege 2x blau.
Aber dem Analyzer fehlt in Hohenstein trotzdem noch irgend ein 3,18km 
langes Stück.

> Bei Wegstücken, die zweimal vorkommen und als "Hin und als "Rück" 
> benutzt werden, hat es sich außerdem bewährt, ihnen jeweils die Rolle 
> "forward" und "backward" zu geben - dann erkennt sie auch der Analyzer 
> als getrennte Segmente.

Wie mache ich das? die liegen ja jetzt wild verstreut in der Liste.

> Auch ist es sinnvoll, die einzelnen Wegstücke in einer Laufrichtung zu 
> sortieren (Nicht die Wegrichtung umdrehen, sondern die Reihenfolge in 
> der Relation sortieren!)

Wie mache ich das?
Habe mal auf den Schalter "Relationselemente sortieren" geklickt.
Aber das Ergebnis ist mir nicht klar(er).

> dann erkennt sowohl JOSM die Verbindungen als 
> auch man selbst leichter evtl. Ungereimtheiten! (Zum Beispiel wäre Dir 
> aufgefallen, das die Treppe nur einmal vorhanden war, wenn Du in der 
> Liste den Weg über alle Elemente gelaufen wärst.)

Magst Du das alles nicht im Wiki veröffentlichen?

Vielleicht spezifisch für
- einfachen Weg
- Rundweg
- gemeinsamen Hin- und Rückweg
- Abzweigung/Ausstieg

> Ich hab das als Beispiel mal mit den letzten Elementen vor der Burg 
> gemacht, damit Du siehst, was ich meine.

Ja, das Ergebnis ist verständlich.

Aber wie ich das nun für die anderen doppelten Wege mache weiss ich nicht.

Herzlichen Dank,
Markus





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de