[Talk-de] Bildung und Rechtschreibung geographischer Namen (Straßen etc.)

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
So Sep 20 20:29:49 UTC 2009


Hallo Community,

der StAGN [1] wurde ja schon ständig hier erwähnt ... beim Recherchieren
bin ich nun auch auf diese Dokumente gestoßen:

1. Anwendung der Neuregelung der deutschen Rechtschreibung:
http://www.stagn.de/Portals/0/ANWENDUNG%20DER%20NEUREGELUNG%20DER%20DEUTSCHEN%20RECHTSCHREIBUNG.pdf

2. Empfehlungen und Hinweise für die Schreibweise geographischer Namen:
http://www.stagn.de/Portals/0/020809%20TOPGUIDE%20ZWEISPR%20MIT%20ABB.pdf

3. Gesetzliche Vorschriften zur Bildung oder Änderung von Siedlungsnamen
http://www.stagn.de/Portals/0/081001_Grothenn_Zusammenfassung.pdf

Änderungsbeispiele:
- aus "Schloß Holte-Stukenbrock" (alt) wird "Schloss Holte-Stukenbrock"
- aus "Schloßsee" (alt") wird "Schlosssee" oder "Schloss-See"

Zusammenfassung:
1. Bestehende geographische Namen *müssen nicht* umbenannt werden.
2. Die Anwendung der neuen Rechtschreibung bei bestehenden Namen
ist den jeweiligen Behörden (Vermessungsamt etc.) überlassen.
3. Bei neuen Namen müssen die neuen Regeln angewendet werden.

Grüße
Tobias

Abkürzungen:
[1] Ständige Ausschuss für geographische Namen; http://www.stagn.de/

Anmerkungen / Kritik:
Ich finde es schon ziemlich interessant, dass es das BKG bzw. der
Ausschuss nicht hinbekommt, die Website und den Disclamer komplett
in die deutsche Sprache zu übersetzen. So Dinge wie "SERVICE CONTACT :
admin at localhost" sind dann das geringste Übel.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de