[Talk-de] Bildung und Rechtschreibung geographischer Namen (Straßen etc.)

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Mo Sep 21 14:29:10 UTC 2009


Florian Lohoff schrieb:
> Und wie ich darlegte ist es egal - Wir haben da nichts mit zu tun - nichtmal
> wertender Weise ...

Dann frage ich mich, wieso immer wieder die gleichen Fragen
aufkommen, wie eine Straße geschrieben wird. Wenn es nach Dir geht:
Schild abschreiben und fertig. Nun habe *ich* jedoch das Problem,
dass ich via Audio-Aufzeichnung mappe - demnach müsste ich also
die Straßennamen immer frei lassen, weil ich mir die Schreibweise
der Schilder nicht notiere?!

>> Für Dich gilt also das Schild? Gut, dann wird Dortmund bald wieder
>> von seinen 100% runterfallen.
> 
> So sollte es sein - Es gibt faelle in denen das Schild falsch ist - D.h.
> Fehler drin sind - Aber dann gibt es eben die inkonsistenzen zwischen
> Stadt/Gemeinde und dem Schild das die Gemeinde aufzuloesen hat - und in 2
> Faelle bei mir schon aufgeloest hat. Wenn die Gemeindeinterne Liste
> das so schreibt wie auf dem Schild stimmt dieses und nicht irgendeine
> moeglicherweise vorgeschriebene Schreibweise.

Ich rede nicht von irgendwelchen Listen, sondern von falscher
Schreibweise auf Schildern. Gerade in Städten mit ultralangen
Straßen hast Du 5-6 verschiedene Schildertypen und dementsprechend
wechselnde Schreibweisen. Soll ich also jedem Straßenabschnitt
eine andere Beschilderung zuordnen?

> Als besserwisser von der von der Gemeinde aufgestellten Benamung
> abzuweichen ist Bullshit ..

Ah, da ist der Denkfehler: Dies habe ich nie gesagt und getan.
Wenn dort allerding "Mellinstrasse" am Schild steht und 50
Meter weiter "Mellinstraße", dann werde ich den Teufel tun und
"Mellinstrasse" in OSM einzutragen.

Wenn da aber "Schloßstraße" am 1. Schild steht und 2 km weiter
ein neues Schild mit "Schlossstraße" steht, dann sehe ich dort
eindeutig einen Konflikt, den man bei OSM erörtern muss.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de