[Talk-de] Server

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mi Sep 23 07:43:22 UTC 2009


Hallo,

Markus wrote:
> Dennoch lese ich immer mal wieder "OSM coming soon".
> 
> Bei uns hat beispielsweise die IHK den Firmen empfohlen, OSM zu nutzen.
> Aber nicht jede Firma kann es sich leisten, dafür einen eigenen 
> XAPI-Server aufzusetzen.

Das hat auch miteinander wenig zu tun. Wenn Du ein "More OSM coming 
soon" siehst - und eigentlich sollte das seit einigen Wochen praktisch 
der Vergangenheit angehoeren - dann deshalb, weil der Tileserver die 
Kachel nicht schnell genug ausrechnen konnte. XAPI spielt da nicht mit 
rein. Ich weiss jetzt nicht, was Eure IHK den Firmen empfohlen hat, aber 
dass es irgendetwas mit der *Datenbank* zu tun hat, ist unwahrscheinlich.

> Wäre da nicht ein entsprechendes Netz sinnvoll, mit automatischem 
> Lastausgleich? Damit nicht beispielsweise Abfragen aus verschiedenen 
> Kontinenten quer über den Teich geschickt werden müssen?

Ja, da denkt Grant Slater schon drueber nach, so etwas fuer den 
Tileserver zu bauen. Wobei ich halt auch der Ansicht bin: Wer einen 
*verlaesslichen* Tileserver will, weil er das fuer seine Firmenseite 
braucht, der sollte dann eben fuer diese Verlaesslichkeit auch Geld 
zahlen. Wenn er den Service von einem gewerblichen Kachel-Anbieter 
einkauft (wie z.B. Cloudmade oder meine Geofabrik), dann kann er sich 
(gegen entsprechendes Geld eben) vertraglich eine gewisse Service-Guete 
zusichern lassen, und da rennt der Admin dann halt auch nachts um 4, 
wenn was kaputt geht. Wer die kostenlosen Tiles von OSM benutzen 
moechte, der darf das tun, aber OSM darf halt den Tileserver auch mal 
ein Wochenende abschalten.

> Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man einen solchen Spiegelserver 
> aufbaut und wie der Lastausgleich organisiert ist?
> Ich könnte mir vorstellen, dass bestimmt einige Firmen und Institutionen 
> bereit wären, da mitzumachen (beispielsweise unsere IHK, oder andere 
> Wirtschaftsverbände, Kommunen oder Universitäten).

Du musst erstmal praezisieren, worum es Dir geht - mal redest Du vom 
API/XAPI, mal von Kacheln, das sind zwei ganz unterschiedliche Paar Schuhe.

>> JOSM und andere Editoren arbeiten direkt auf der "Hauptdatenbank", 
>> editieren auf potentiell alten Daten macht ja irgendwie auch keinen Sinn.
> 
> Auch da könnte ich mir als Laie vorstellen, dass die Haupt-DB redundant 
> aufgebaut sein könnte? Und dass die Editoren nicht direkt auf die 
> Haupt-DB zugreifen, sondern auf eine Art "Zwischenpuffer"?

Und was ist, wenn ich auf Zwischenpuffer A den Node X 1 Meter nach links 
verschiebe und Du auf Zwischenpuffer B den gleichen Node 1 Meter nach 
rechts verschiebst?

> Wie macht das denn Wikipedia? die haben ihre Lasten doch auch irgendwie 
> verteilt? ich hatte in den letzten 2 Jahren nie ein "coming soon".

Hm, Wikipedia ist 3.5 Jahre aelter als OSM, als haben wir noch 1.5 Jahre 
Zeit, diesen Zustand zu erreichen ;-)

Von der Wikpedia-Technik hab ich keine Ahnung, ich glaube, deren 
Grundprinzip ist "unsere Software ist furchtbar ineffizient, aber wir 
stellen einfach mehr Hardware hin, dann passt das schon". Dazu wirst Du 
aber sicherlich zahlreiche Informationen im Netz finden.

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de