[Talk-de] Server

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Mi Sep 23 20:04:01 UTC 2009


Hallo Kai,

danke für Deine ausführliche Info!

> Performance graphen fuer den Tile server findet ihr unter
> http://munin.openstreetmap.org/openstreetmap/yevaud.openstreetmap.html

Fehler:
"munin.openstreetmap.org braucht zu lange, um eine Antwort zu senden"
;-)

> meinst du Sebastian Spaetz? Er ist noch immer der Admin des t at h servers. 

Ja, den meinte ich. War der nicht auch mal im Team der Engländer?

> Die meisten Admins sitzen halt in London, wo auch die Server stehen

Einerseits kann ein lokales Team natürlich schneller Entscheidungen 
treffen, und kann die Server im eigenen Rack auch schneller warten. 
Andererseits kann das auch einer erforderlichen Internationalisierung 
und Vernetzung im Wege stehen.

> Es ist durchaus moeglich die Datenbank Server redundant aufzubauen wobei 
> trivial ist es nicht und vorallem nicht ganz billig. Ob es es wert ist 
> soviel Geld fuer einen zweiten Server nur fuer die Paar minuten downtime 
> auszugeben weis ich nicht. 

Ich denke, ein paar Minuten sind bei der Haupt-DB nicht wirklich ein 
Problem.

Ich dachte eigentlich vor allem an vernetzte performante XAPIs.
Damit Renderer einen schnellen sicheren Zugriff haben.

> Mit den Versionsnummern die in API 0.6 
> eingefuert wurden und den neuen replication-minutely-diffs die derzeit 
> deployed werden, koennte man sich vorstellen read-only server wie ROMA 
> auch fuer Editoren zu verwenden, wenn es dann zu konflikten kommt kann 
> man dann immer noch auf die Hauptdatenbank zurueck fallen. 

Uff - also habe ich als Laie doch nicht ganz so falsch gedacht :-)
Klar, dass jede Entwicklung Zeit und Arbeit braucht.
Deshalb fragte ich ja nach Wegen, wie uns uns wohlgesonnene 
Institutionen unterstützen können.

> Kartenkacheln: einen eigenen render Server aufbauen.
> Oder einen proxy server zwischen eigene Anwendung und OSM server 

Ja, und da wäre eine Wiki-Seite hilfreich, die ein paar Konfigurationen 
beispielhaft beschreibt:
a) eine Gemeinde mit Wanderwegen und so
b) eine Metropolregion
c) ein ganzes Bundesland
d) ...

> Wenn man fuer OSM selbst "spiegeln" will, koennte man das ebenfalls 
> ueber proxy's machen, aber dann muss man vermutlich erst ein mal ein 
> "Vertrag" mit der OSM foundation machen die diesen zugriff regelt. 

Was würde so ein Vertrag beinhalten?

Gruss, Markus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de