[Talk-de] Hochwasserschutz & Blindennavigation in der Städteregion Aachen

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Do Sep 24 12:01:51 UTC 2009


Hallo Community,

gestern lief in der Aachener Lokalzeit auf dem WDR ein
interessanter Bericht über das Starkregenereignis vom
07.08.2009 in Hehlrath und Umgebung (Städteregion Aachen).

Seit Jahren laufen dort die Keller voll, angeblich
die Kanäle aus den 1970er Jahren zu klein dimensioniert.

Es war auch ein Mitarbeiter der RWTH Aachen im Studio,
welcher angekündigt hat, dass man eine Simulation des
Regenverlaufes durchführen möchte. Hierzu müssten neben
einem genauen Geländemodell auch die Beschaffenheit der
Straßen und die Versickerungsfähigkeit von Flächen
natürlich das Kanalnetz beachtet werden.

Und jetzt das Interessante: Man möchte - wie die alten
Römer - versuchen, das Wasser über die Straßen abzuleiten.
Dazu sind Hochbordsteine notwendig.

Für die Simulation wird daher auch die Höhe der vorhandenen
Bordsteine benötigt :-))

Laut Aussage des Mitarbeiters und der Stadt (Interview im
Beitrag) wird die Erfassung dieser Informationen jedoch
unglaublich viel Geld verschlingen und das könnte das
Projekt hinziehen.

Wäre das nicht *die* Gelegenheit für die Mapper aus der
Region, zuzuschlagen? Die Höhen der Bordsteine (etc.)
könnte man dann auch wunderbar für die  verwenden.

Viele Grüße
Tobias





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de