[Talk-de] Gräben/Sieltiefs/Ditches/Streams (was: Wo sind weiße Flecken?)

M∡rtin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Sa Dez 11 11:16:36 UTC 2010


Am 8. Dezember 2010 18:06 schrieb Daniel van Gerpen <dvg at jccnet.de>:
>> > Sieht schööön aus. ;) Aber sind die Entwässerungsräben zwischen den
>> > einzelnen Feldern wirklich streams? ditch könnte meiner Erinnerung
>> > nach besser passen, solange die Rinnen nicht enorm an Breite
>> > gewinnen.
>
> Also hier sortier ich nach "canal" für die Sieltiefs und "drain" für
> die größeren Gräben. Kann man für die richtig breiten Tiefs auch
> "riverbank" nehmen?


m.E. sind die waterways ein bisschen unklar.
Prinzipiell finde ich die Unterscheidung natürlich und angelegt
wichtig. In der Stadt könnte man noch was denaturierte Fließgewässer
natürlichen Ursprungs haben. Bei Flüssen kann man die Stützwände
(Uferbefestigung, z.T. auch als Spundwände, also Stahl, im
Aussenbereich zu finden, gerade, wenn die Gewässer schiffbar sind)
zeichnen

die Reihenfolge für künstliche waterways:

* canal für die großen Kanäle (das entnehme ich z.B. auch den
Rendering-regeln von Mapnik, wo die z.T. (in Lowzoom und aktiv) größer
als Flüsse gezeichnet werden).

* drain

* ditch (kleiner als drain)

für natürliche:

* river (da wäre es nicht schlecht, noch was für große Ströme wie
Donau und Rhein, aber auch Nil, Amazonas etc. zu haben, und evtl .
noch was für etwas größere wie Neckar, Loire, Tiber, etc.)

* stream (das finde ich auch ein bisschen wenig, nur eine Klasse
unterhalb river)

oder habe ich was übersehen?


Wikipedia hat ein hübsches Diagramm zur simplen
Gewässerklassifizierung, leider ist es z.T. ein bisschen schwach, z.B.
bei künstlichen Fließgewässern.

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gewaesserdiagramm.svg&filetimestamp=20081026171215

Manche der Klassen müsste man auch nicht unbedingt explizit taggen,
wenn man z.B. die Flussbreite dabeistehen hat, andere (mündet ins Meer
für Strom) sind schon deutlich schwieriger weil a) nicht eindeutig
(nicht jedes Rinnsaal, das im Meer mündet, ist gleich ein Strom) und
b) wir in OSM keine Meere haben und die coastline bisher auch per
default
nicht in die Renderingdatenbank gehen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de