[Talk-de] JOSM: Source = * - Vereinfachung der Erfassung

Christian Müller cmue81 at gmx.de
Di Dez 14 23:11:35 UTC 2010


Am 14.12.2010 21:24, schrieb talk-de-request at openstreetmap.org:
>
> Message: 1
> Date: Tue, 14 Dec 2010 18:04:08 +0100
> From: Bernd Wurst <bernd at bwurst.org>
> To: Openstreetmap allgemeines in Deutsch <talk-de at openstreetmap.org>
> Subject: Re: [Talk-de] JOSM: Source = * - Vereinfachung der Erfassung
> Message-ID: <201012141804.11541.bernd at bwurst.org>
> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
>
> Dieses Tag sagt als nur aus, dass da irgendwie irgendein GPS-Signal mit im 
> Spiel war. Der Nutzen dieser Aussage war mir nie klar und wird mir wohl auch 
> nicht so schnell klar werden.
>
> Ich ignoriere source und l?sche es wenn ich Objekte wesentlich ver?ndere.

Hi Bernd,
hallo Liste,


bitte nimm davon Abstand, dass einfach zu löschen.  source=survey
liefert die wertvolle Information, dass die eingetragenen Daten vor Ort
entweder gesammelt oder überprüft wurden.

Ein Beispiel:

 * jemand hat ein amtliches Straßenverzeichnis, in OSM ist fast jede
Straße der Stadt erfasst
 * zwei/drei Straßen sind nicht benannt
 * aufgrund der Lage unbenannter Straßen lässt sich schließen, dass
    a) eine der beiden "Osterfelder Weg" genannt wird (weil sie Rtg.
Osterfeld führt)
    b) die andere "Am Winkel" heißt (weil sie übrig bleibt und es keine
weiteren erkennbaren residentials gibt)

Es ist fast unmöglich, aufgrund der Indizien, dass der Mapper sich irrt,
er nicht hätte logisch schließen dürfen und die Straßen umgekehrt hätte
benennen sollen.  Dennoch hat er die Information nicht anhand eines
Straßenschildes überprüft.  Deshalb setzt er für seine Informationen
auch nicht source=survey.

Umgekehrt gehe ich davon aus, dass wenn source=survey gesetzt ist, die
Information vor Ort zumindest überprüft wurde.  Angenommen mir liegen
anderslautende Informationen vor (Sekundärquelle in schriftlicher Form,
die ich rechtlich gesehen nutzen darf), dann bedeutet das für mich, dass
_bevor_ ich diese Information auf den Stand ändere, den ich für richtig
erachte, _vor Ort_ nachzuprüfen ist, ob nicht doch die bestehenden tags
richtig sind.

Es geht bei source=survey nicht notwendigerweise um Lage-Informationen
der OSM-Primitiven, sondern auch um ihre Auszeichnungen / tags. 
Weiterhin gibt es manche Mapper die Mühe, gezielt für jedes Tag
anzugeben, woher eine Information stammt, z.B.

source:ref=survey
source:name=knowledge
source=yahoo

Prinzipiell wäre eigentlich auch noch eine Datumsangabe erforderlich, so
dass Nutzer der Daten entscheiden können, wie aktuell die Information
ist.  Grob kann jemand anhand des Datums des Changesets abschätzen, dass
die Information nicht jünger sein kann als der Upload und mit großer
Wahrscheinlichkeit ein/zwei Wochen vor dem Upload erhoben wurde.  Das
geht natürlich für Eintragungen, die von Luftbildern abgemalt wurden
schief.  Deshalb ist es wünschenswert, dass source=bing oder
source=yahoo gesetzt werden, wenn Luftbilder benutzt worden sind und
keine andere Methode benutzt wurde.  Wenn ich die Straße real
begutachtet habe und dann das Luftbild zur Positionsbestimmung nutze,
ist source=survey natürlich sinnvoller, da ich dann weiß, dass das Bild
noch die Realität wiedergibt.

Oft gibt es z.B. Verzeichnisse, die Mapper nutzen (sofern sie dürfen),
um zu bereits erfassten Primitiven in OSM Informationen nachzutragen,
etwa das ref-tag, oder shelter=yes bei Bushaltestellen.  Mit
source:shelter=survey sage ich:  Ich war dort, ich habe es überprüft. 
Fehlt diese Angabe, kann ich keine Aussage über die Quelle der
Information treffen - der Mapper kann Sekundärquellen, Luftbilder,
Logik, Hören/Sagen oder Lokalwissen benutzt haben.  Natürlich muss ich
der source-Angabe vertrauen können, das gilt aber für Daten des gesamten
Projekts, so dass wir i.d.R. glauben können, dass die source-Angabe
nicht fehlerhafter ist, als die Objektangaben.  Ich persönlich leite aus
"source=survey" die Information ab, dass sich der Eintragende beim
Erheben der Information die Mühe gemacht hat, sie aus einer Primärquelle
zu ziehen - das, was sich OSM zu Beginn auf die Fahne geschrieben hat. 
Die Luftbilder (Sekundärmaterial!) sollten eigentlich nur beim Erfassen
helfen, aber _nicht_ die Datengrundlage sein.


Gruß,
Christian




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de