[Talk-de] Lizenzwechsel ohne Datenverlust + bessere Versionskontrolle + Qualitaet durch Sichtung

Markus liste12A45q7 at gmx.de
So Dez 19 11:37:58 UTC 2010


Hallo Frederik,

dieses Beispiel zeigt schön wie komplex das Thema ist, und dass immer 
der Kontext beachtet werden muss:

> "Ich finde es gut, das andere mit der Arbeit, die ich in OSM stecke,
> Geld verdienen koennen, ohne davon etwas zurueckzugeben. [ ] ja / [ ]
> nein / [ ] egal"

Diese Frage werden die Meisten mit "Nein" beantworten.

Wenn wir aber gleichzeitig erreichen könnten, dass OSM so bekannt, 
beliebt und geachtet ist, dass alle kommerziellen Anwender sich freuen, 
wenn sie ihre Daten mit uns teilen dürfen - dann hätte dieses "Nein" 
(und die Frage dazu) wahrscheinlich gar keine Bedeutung mehr.

Es würde schon reichen, dass wir gemeinsam daran glauben, dass OSM bald 
so bekannt, beliebt und geachtet ist, dass alle kommerziellen Anwender 
sich freuen, wenn sie ihre Daten mit uns teilen dürfen :-)

> eine "ergebnisoffene Umfrage" durchfuehren

Ja, das wäre wirklich dringend!

Das bedeutet übrigens /nicht/ dass damit die ganze Vorarbeit zum 
Lizenzwechsel "für die Katz" wäre - im Gegenteil: es würde
a) das Vertrauen der OSMer zueinander wesentlich vertiefen
(genauso wie das Vertrauen zu zur OSMF)
b) die vielen bisherigen lizenztechnischen Erkenntnisse nutzen

> Fragen formulieren?

Das ist natürlich entscheidend!
Dass die Fragen so formuliert sind, dass der Kontext, das Ziel und die 
Konsequenzen klar sind und verständlich ausgedrückt werden.

So wie es aber bisher läuft, ist es aber wirklich eine ziemliche 
Katastrophe. Und ich fände es höchst bedauerlich, wenn jetzt - nach 
Jahren der "Vorbereitung" - durch einen "Schnellschuss" dem Projekt ein 
grosser Schaden zugefügt würde - egal ob an den Daten, den Menschen oder 
beidem.

Denn wir haben /wirklich/ das Know-How, den Lizenzwechsel als Win-Win 
für alle Beteiligten zu gestalten, und wir haben die Chance, dabei auch 
gleich noch wesentliche Qualitätssprünge zu initiieren!

Aber dazu müssen wir endlich anfangen, einander zuzuhören.

Mit herzlichem Gruss,
Markus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de