[Talk-de] Integer-Ueberlauf von IDs - Wann zu erwarten?

Carsten Moeller cmindividual at gmx.de
Di Dez 21 18:42:37 UTC 2010


Am 20.12.2010 21:15, schrieb Schlauchboot:
>
> Hier muss ich mir mal selbst widersprechen. Die Schätzung von 33 Jahren setzt
> u.A. voraus, daß sich die Verdoppelung pro Jahr fortsetzen wird. Bei 33
> Jahren ist das nicht nur gewagt sondern sehr wahrscheinlich falsch.
>
> Die Oberfläche der Erde beträgt 4 * PI * R^2, mit R ~ 6375 km. Node-IDs hat
> man 2^63. Daraus folgt durch Division:
>
> 2^63 / Erdoberfläche = 1,8 Nodes pro cm^2.
>
> Das ist schon recht ambitioniert. Wenn man dann noch berücksichtigt, daß die
> Erdoberfläche zu 2/3 aus Wasser besteht, also aus recht langweiliger Gegend,
> dann sollten die Node-IDs schon sehr weit reichen. Ggf. wird dann wohl doch
> ein Reorg die Qual der Wahl sein, wobei man dabei u.U. die ältere History
> wegschmeissen kann.

Der Grafik aus OSM nach zu Urteilen (Dank an Jochen) ist meiner Meinung 
nach auch keine Verdopplung zu erwarten.
Ich sehe da eher sowas wie 250 Mio IDs pro Jahr.
Auch wenn vielleicht ein paar Dussel 'n paar Fehlimporte starten, dürfte 
ein WorstCase gefühlt bei 500 Mio pro Jahr zu erwarten sein.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass, wenn erstmal was getaggt ist, da 
noch zu häufig dran rumgebastelt wird. Offensichtlich sind's zur Zeit 
wohl eher die Fremdimporte oder das Gebäudemapping.
Diese Sachen dürften wohl a) zu unterbinden sein und b) sich irgendwann 
sättigen. Dass jetzt plötzlich alle Chinesen auf die Idee kommen mit 
'nem Navi durch die Reisfelder zu geistern, halte ich für ausgeschlossen.

Gruß,

CARSTEN





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de