[Talk-de] Kennzeichnung korrekter Daten (war: Liste mit möglicherweise inkorrekten Straßennamen)

Henning Scholland h.scholland at googlemail.com
Fr Dez 31 09:27:36 UTC 2010


Hallo
Ich gehe davon aus, dass das was der Mapper taggt der Realität entspricht.
Daher muss man nicht extra drauf hinweisen, dass dieses oder jenes wirklich
so ist. Wenn ich jetzt eine Göthestraße mit einem sic:name=yes sehe, stehe
ich vor dem Problem ob das sic:name=yes auch zu diesem Namen gehört oder ob
es nicht früher zu einem anderen Namen gehört hat und bei einem
Namenswechsel (warum auch immer) nicht mit gelöscht bzw. geändert wurde. Ich
muss also die history bemühen... 

Mit dem bisherigen note=Straße heißt wirklich Göthestraße ist es für den
Mapper deutlich einfacher.

Außerdem besteht die Gefahr, dass jemand bewusst Unsinn in die Daten
schreibt (bspw. name=Feldweg) und das sic:name=yes hinzufügt, ohne dass es
wirklich so ist. Der Fehler würde dann nie von eine "Bot" gefunden und
bleibt somit unentdeckt.

Viele Grüße,
Henning

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Am 30.12.2010 18:41, schrieb Henning Scholland:
> > Hallo
> > Ich halte da nicht viel von, weil ich befürchte, dass dieses sic dann
> nicht
> > mit gepflegt wird und bei Änderungen dann unsinnig wird. Dann kann man
> diese
> > Auswertung aber vergessen.
> 
> Den Einwand verstehe ich nicht. Falls eine Straße tatsächlich
> "Göthestraße" heißt, kann der Mapper "sic:name=yes" dazuschreiben.
> Welche Änderung (außer einer amtlichen Straßenumbenennung) sollte
> eine Pflege dieser tags erfordern oder die tags unsinnig machen?
> 
> > Außerdem was soll das bringen. Warum ist es für einen Mapper
> ungewöhnlich,
> > dass eine Straße "Straße des 17. Juni" heißt.
> 
> Ich finde solche Namen nicht ungewöhnlich. Wenn hinter einer Zahl ein
> Punkt und ein weiteres Wort steht, ist es meist sinnvoll. Aber es gibt
> zweifellos Namen, die wie Schreibfehler aussehen. Spontan fallen mir
> die "Hanssenstraße", die Straße "An der B 4" (ohne eine B4 in der Nähe)
> oder der Ortsname "Krems II" ein. Auch bei Namen wie "Kuhdamm" oder
> "Feldweg" weiß man oft nicht, ob das ein amtlicher Name ist.
> 
> Auch bei anderen Objekten wäre statt "note=Der Wegweiser steht wirklich
> im Wasser" ein "sic:position=yes" kürzer, sprachunabhängig und
> maschinenlesbar.
> 
> Viele Grüße, Stephan
> 
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de