[Talk-de] guidepost

Thomas Ineichen osm.mailinglist at t-i.ch
Do Jan 14 12:14:30 UTC 2010


Hallo Stephan,

> ich bin amüsiert, dass eine solch einfache Frage mehr als 100 zum Teil 
> sehr emotionale Beiträge erzeugt, zumal es sich um ein eher unwichtigen 
> Tag handelt.

Einspruch.

Es gibt Gebiete (z.B. die Schweiz, soweit ich weiss aber auch in einigen
Bundesländern), in denen die Wanderwege ein komplettes Netz aufspannen und
nicht nur aus einzelen Routen bestehen. In diesen Gebieten ist es sinnvoll,
sich seinen Weg an Hand der Wegweiser-Knotenpunkten zusammenzustellen.

Ein Beispiel für eine Karte, welche die Guideposts auswertet, ist die
Wanderkarte von Lonvia:
http://osm.lonvia.de/hiking.html?zoom=13&lat=47.17357&lon=8.75569&layers=FFBTT

Dort kann man die einzelnen Wegweiser anklicken und erfährt dann, wie lange
es bis zum nächsten verbundenen Wegweiser dauert, und wieviele Höhenmeter
dabei zu überwinden sind.

> Die Zusatzinformation, ob ein Schild ein Wander- oder Fahrradsymbol 
> oder Autofahrergroßschrift trägt, erhöht den Nutzwert nicht sehr. Wenn 
> ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, kann ich auch Wegweiser für Wanderer 
> oder Autofahrer nutzen. Selbst als Wanderer könnte ich mich (wenn ich 
> entlang einer Hauptstraße laufe) an den Kfz-Wegweisern orientieren.

Nur geht es Dir beim Wandern eben gerade meistens nicht darum, möglichst
schnell von A nach B zu gelangen, sondern der Weg dahin soll möglichst
schön sein. ("Der Weg ist das Ziel.")

Wanderer und Autofahrer haben hier also ziemlich unterschiedliche
Bedürfnisse.


Gruss,
Thomas

(Wie bereits in meinem Statistik-Posting beschrieben, bin ich allerdings
auch der Meinung, dass die *=no-Diskussion keine 100+ Beiträge wert ist.)





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de