[Talk-de] Wikipedia in OpenLinkMap

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Sa Jan 30 13:21:36 UTC 2010


Am 30. Januar 2010 12:57 schrieb Alexander Matheisen
<AlexanderMatheisen at ish.de>:

>> Jetzt ist sie ja Europaweit, da wäre es ja schon irgendwie komisch, wenn
>> ein Eintrag irgendwo in Spanien auf die deutsche WP verweist.
> Richtig.

naja, bei einer deutschen Karte fände ich das durchaus normal. Denkbar
wäre aber natürlich auch, die Sprache vom Nutzer wählen zu lassen
(inkl. Fallback-Sprache) oder automatisch zu bestimmen.

>> Man könnte jetzt versuchen mit Polygonen die Staatsgrenzen "einzufangen"
>> und damit einen jeweils passenden "Landes-Default" zu setzen, das halte
>> ich aber für ziemlich undurchsichtig und fehleranfällig.
> Das wäre schwieriger auszuwerten, allerdings könnte man es dann so wie bei
> name machen: Der Standartwert ist immer in Landessprache.


wozu braucht man Polygone? M.E. ist es selten das gewünschte
Verhalten, die Artikel jeweils in der Sprache, die in dem Land
offiziell ist wo das Objekt des Artikels sich befindet, anzuzeigen.
Das ist ein grundlegender Unterschied zu Name: den Namen will man
öfters mal genau so sehen, wie er auch in dem Land auf Schildern
steht, anzutreffen ist, während Wikipedia-artikel will man meist in
seiner eigenen Sprache lesen, und evtl. in einer anderen Sprache,
derer man mächtig ist, und wo der Artikel ggf. besser / umfangreicher
ist.

> Richtig, bei solchen Anwendungen müssen die Softwareentwickler entscheiden,
> was richtig ist und was ausgewertet wird.

ja, wobei die sicher gut beraten sind, die Definitionen im WIki zu
berücksichtigen, insbesondere wenn es sich um häufig verwandte Tags
handelt, die im Wiki schon lange definiert sind.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de