[Talk-de] Deutsche OSM-Technik-HowTos

Peter Körner osm-lists at mazdermind.de
Fr Jul 9 12:12:27 UTC 2010



Am 09.07.2010 07:17, schrieb André Joost:
> Am 09.07.10 04:44, schrieb Ulf Lamping:
>> Am 08.07.2010 23:19, schrieb Peter Körner:
>
>>>
>>> Ich sehe auch keinerlei Vorteile darin, da es im gesamten Prozess keine
>>> einzelne GUI gibt und die CLI unter Unixoiden Systemen viel besser zu
>>> bediehnen ist.
>>
>
> Warum seit ihr dann nicht konsequent und macht ne reine
> CLI-Openstreetmap? Also nix mit bunten Tiles rendern, sondern schlichte
> Textausgabe am Prompt. Routinginformationen in Echtzeit vom Server wäre
> dann auch ne feine Sache. Kann man dann ja auch als SMS aufs Handy
> schicken ;-)
Ohje ihr hab mich falsch verstanden :)
Ich benutze sowohl Privat als auch auf der Arbeit Windows und bin sehr 
zufrieden damit, aber ich denke, dass es bestimmte Einsatzzwecke gibt, 
für die Windows einfach nichts taugt - und Server-Systeme gehörten 
garantiert dazu.

>> Windows ist sehr weit verbreitet. Ich sehe die aktuelle Situation der
>> Renderer daher sogar als erheblichen Hemmschuh für OSM an, da viele
>> dadurch gehemmt werden selber kleinere Experimente anzustellen und damit
>> einen Einstieg finden OSM Renderer einzusetzen.
Das kann ich mir gut vorstellen doch leider baue ich selbst weder an 
mapnik noch an tirex oder mod_tile mit sondern habe nur die Anleitung 
geschrieben, wie diese einzusetzen sind. Tatsache ist, dass ich heute 
keinem Raten würde, diesen Softwarestack auf einer Windows-Kiste zum 
laufen bringen zu wollen, weil er vermutlich scheitern würde.

Das heißt nicht, dass ich mich nicht freuen würde, wenn dies anders wäre 
-- nur ist es derzeit einfach so :)

> Ebend. Mir würde es ja reichen, wenn ich für meine Nischeninteressen
> lokal Tiles rendern kann, ohne mich erst noch mit den Vor- und
> Nachteilen von x verschiedenen Linuxderivaten anfreunden zu müssen.
Du hast im moment zwei Möglichkeiten:
1. du nimmst das was da ist
2. du modifizierst mapnik, tirex und mod_tile bis sie auf windows laufen

um einfach schnell lokale tiles renderen zu können, führt an 1. kein Weg 
vorbei. Daher bleibt dir zum aktuellen Zeitpunkt garnichts anderes 
übrig, als mit VirtualBox und Debian oä. zu arbeiten, wie ich es zum 
erstellen des Tutorials übrigens auch gemacht habe.

Die Wahl der Distribution habe ich dir ja mit der Anleitung schon 
abgenommen ;)

> Kosmos soll wohl auch Tiles rendern können, kann aber
> Speicherplatzbedingt nur einen kleinen Teil der Welt vorhalten.
Ichg fände die Idee eines WAMMT - Windows-Apache-Mapnik-Mod_Tile-Tirex 
Paketes analog zum WAMP sehr reizvoll, damit würde die Einstiegshürde 
sicherlich sinken. Leider weiß ich im moment nicht so genau, wie ich 
mapnik unter windows kompilieren kann. Wenn es jemand schafft, die 
entsprechenden Binaries bereit zu stellen, baue ich gerne ein Hübsches 
Setup drum rum.

Lg, Peter




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de