[Talk-de] Warum ist die Mercator Projektion für OSM vorteilhaft?

Andreas Labres list at lab.at
Di Jul 13 06:10:18 UTC 2010


 Hallo!

André hat die wesentlichen Dinge eh schon gesagt. Vielleicht noch zur
Verdeutlichung: Merkator ist winkeltreu (bitte diesen Begriff zu verwenden und
nicht "echt"), sprich man kann Winkel ablesen, drum wird es in der Seefahrt
immer schon verwendet. Der Nachteil ist aber, eine Gerade auf der Karte ist in
der Realität nicht die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten, sondern eine
Loxodrome, eine Kurslinie, hat also für die Seefahrt den Vorteil, daß man immer
den gleichen Kurs steuert, und man nimmt dabei in Kauf, nicht den kürzesten Weg
zu fahren. Der zweite Nachteil ist, daß die Länge einer Strecke auf der Karte
vom Breitengrad abhängt. Drum der ewige Witz bei OSM, daß es keinen Maßstab hat.

Die TM hat den Vorteil, flächentreu zu sein, sprich man kann Strecken in Metern
in jeder Richtung abnehmen, hat aber die beschriebenen Nachteile. Außerdem trägt
man dann Rechts- und Hochwert ein und nicht mehr lat/lon. Und eben das Problem
an den Rändern der Streifen, daß sie, salopp gesagt, nicht "aneinander passen"...

Drum verwendet man in der Geodäsie am liebsten (U)TM, für eine Weltkarte mit
lat/lon aber Merkator.

Servus, Andreas




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de