[Talk-de] Lizenzwechsel-Bauchscmerzen

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Jul 16 15:16:12 UTC 2010


Hallo,

Manuel Reimer wrote:
> Ich meinte natürlich, dass *Veränderungen* zurückgegeben werden müssen. 
> Genau sowas sollte eine Lizenz erzwingen, dass niemand die OSM-Daten für 
> ein kommerzielles Projekt einsetzen kann und eventuelle Erweiterungen 
> dann nur im eigenen Datenstand durchführt, aber nie zurückführt. Das ist 
> bei der ODbL in der Form, wie ich mir das vorstelle, berücksichtigt. Bei 
> PD wäre das nicht berücksichtigt.

Im rechtlichen Sinne stimmt das.

Aber stell es Dir mal praktisch vor: Wenn jemand unsere Daten nimmt und 
irgendwie verbessert und dann nichts zurueckgibt, dann hat er entweder 
(a) sich auf ein Abstellgleis manoevriert, weil sein toller Datensatz 
langsam veraltet oder er muss (b) sehr viel Grips und vermutlich Geld in 
eine Loesung investieren, mit der er unsere Updates immer noch auf 
seinen veraenderten Datenbestand applizieren kann. (Und irgendwann 
fuehren wir mit API 0.7 einen neuen Flaechendatentyp ein und alles 
fliegt ihm um die Ohren.)

Ich denke, selbst wenn wir eine PD-Lizenz haetten, gaebe es fuer diese 
Art von Nutzern eine sehr starke Motivation, Daten bei uns einzupflegen 
anstatt eine eigene Suppe zu kochen.

Ich finde es angenehmer, die Leute auf diese Weise zu ueberzuegen ("Du 
musst Deine Daten nicht zu OSM hochladen, aber eigentlich waers fuer 
Dich am besten") als sie zu zwingen ("Du musst Deine Daten freigeben, 
sonst darfst Du unsere nicht haben").

Aber das ist ein Nebenkriegsschauplatz. Es wird beim Lizenzwechsel neben 
"nein, ich lehne die ODbL ab" und "ja, ich stimme der ODbL zu" auch eine 
dritte Moeglichkeit geben: "wenns nach mir geht sind eh alle meine Daten 
PD, als koennt ihr die unter eine beliebige Lizenz stellen".

Diese dritte Option ist die, die ich waehlen werde - ich behindere damit 
nicht den Wechsel zur ODbL, aber ich verleihe zugleich meiner Meinung 
ausdruck, dass die ganze Share-Alike-Sache den Aufwand nicht wert ist. 
Ich hoffe, dass das auch viele andere tun werden; es wird rechtlich zwar 
keine Auswirkung haben, die Datenbank wird trotzdem unter ODbL stehen, 
aber wenn am Ende rauskommt, dass 80% der Nutzer eigentlich PD besser 
finden, ist das natuerlich trotzdem eine starke Aussage, die dafuer 
sorgen wird, dass die Leute aufhoeren, Share-Alike zu einem zentralen 
wichtigen Thema in OSM hochzupushen.

Bye
Frederik





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de