[Talk-de] Fragen zur OSM-Lizenzvererbung

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mi Jul 21 12:57:37 UTC 2010


Hallo,

Dimitri Junker wrote:
>> Nehmen wir als Beispiel eine bezahlte Webseite, auf der Kunden z.B.
>> sehen koennen, in welcher Gegend die Immobilienpreise wie hoch sind.
>> Angenommen, das ganze basierte auf einer abgeleiteten Datenbank.
> 
> Ich sehe da mehrere Varianten:
> 1. der Anbieter erzeugt wirklich eine neue DB mit seinen und OSM-Daten
> 2. der Anbieter erzeugt 2 Datenbanken, die eine enthält seine Daten die 
> andere einen Ausschnitt der OSM Daten.
> 3. der Anbieter erzeugt nur eine eigene DB und nutzt die OSM-Daten on the 
> fly.
> 
> Außerdem gibt es die Varianten:
> A der User kann die DB nicht erwerben sondern nur die Karten im Web 
> betrachten
> B er kann eine DVD mit der/den DB und der Software erwerben.
> 
> 1B fände ich nicht OK

1B is sowohl nach CC-BY-SA als auch nach ODbL erlaubt. Die DB auf der 
DVD muss dabei unter der jeweiligen Lizenz stehen (CC-BY-SA oder ODbL), 
der zahlende Kunde darf die DB weiterverteilen. Die Software muss nicht 
frei sein. Das kann dazu fuehren, dass der Kunde die DB zwar verteilen 
kann, aber niemand, der nicht die Software kauft, kann damit was 
anfangen. CC-BY-SA und ODbL sehen vor, dass der Anbieter nicht extra 
elektronische Verfahren anwenden darf, um die Weitergabe der Daten zu 
unterlaufen (z.B. DRM-Zeugs, das die Karte an ein Geraet bindet); wenn 
es aber einfach nur so ist, dass man fuer die Karte halt einen 
speziellen Reader braucht und diesen kaufen muss, dann greift dieser 
Passus vermutlich nicht.

> 1A eigentlich auch nicht, läßt sich aber von außen nicht von 2A unterscheiden

1A ist nach CC-BY-SA erlaubt. Bei CC-BY-SA muessen die auf der der 
Webseite abgebildeten Bilder CC-BY-SA sein. Bei ODbL muss die Datenbank 
auf Anfrage als ODbL-lizensiert an den Kunden rausgegeben werden (nicht 
jedoch an die nicht-zahlende Oeffentlichkeit).

> 2A und 2B fände ich OK, ähnlich wie bei der LGPL. Bei 2B müßte er aber ein 
> Programm beifügen, welches aus den aktuellen OSM Daten den Ausschnitt 
> extrahiert.

2A nach CC-BY-SA: Angezeigte Bilder muessen CC-BY-SA sein. 2A/ODbL: 
Nichts muss herausgegeben werden (vorausgesetzt, die Preisdatenbank ist 
tatsaechlich komplett ohne Bezug zu OSM hergestellt worden, also nicht 
etwa mit der Maus Rechtecke auf eine OSM-Karte gemalt oder so!).

2B/CC-BY-SA: Die OSM-Datenbank auf der CD muss CC-BY-SA sein, sonst 
nichts. 2B/ODbL: Die OSM-Datenbank auf der CD muss ODbL sein, sonst nichts.

> 3A und 3B fände ich OK

3A nach CC-BY-SA: Angezeigte Bilder muessen CC-BY-SA sein, ausser wenn 
sie tatsaechlich in Form zwei separater Layer an den Client geschickt 
werden (dann CC-BY-SA nur fuer den OSM-Layer). 3A nach ODbL: nichts muss 
freigegeben werden.

3B: Hier laedt der Client ja die OSM-Daten direkt, also keine Freigabe 
von irgendwas.

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de