[Talk-de] Fragen zur OSM-Lizenzvererbung

Dimitri Junker OSM at dimitri-junker.de
Mi Jul 21 22:04:24 UTC 2010


Hallo,


>1B is sowohl nach CC-BY-SA als auch nach ODbL erlaubt. Die DB auf der
>DVD muss dabei unter der jeweiligen Lizenz stehen


Sorry, aber das das erlaubt ist ist ja klar, diskutieren muß man ja nur die 
Fälle wo er seine Daten nicht unter unsere Lizenz stellen will.
Also:
1. der Anbieter erzeugt wirklich eine neue DB mit seinen und OSM-Daten und 
verbietet deren Weitergabe.
2. der Anbieter erzeugt 2 Datenbanken, die eine enthält seine Daten die 
andere einen Ausschnitt der OSM Daten. Er verbietet die Weitergabe der 
ersten, belößt die 2. aber unter der OSM-Lizenz.
3. der Anbieter erzeugt nur eine eigene DB und nutzt die OSM-Daten on the 
fly. Wieder verbietet er die Weitergabe seiner DB


>CC-BY-SA und ODbL sehen vor, dass der Anbieter nicht extra elektronische
>Verfahren anwenden darf, um die Weitergabe der Daten zu
>unterlaufen (z.B. DRM-Zeugs, das die Karte an ein Geraet bindet); wenn
>es aber einfach nur so ist, dass man fuer die Karte halt einen
>speziellen Reader braucht und diesen kaufen muss, dann greift dieser
>Passus vermutlich nicht.


Na toll, ich stelle also eine verschlüsselte Datenbank her, Stelle die offen 
auf meine HP und verkaufe ein Programm daß die Daten entschlüsselt, dieses 
Programm ist dann per DRM o.ä. kopiergeschütz. Wenn das erlaubt ist können 
wir die Diskussion einstellen und die Daten zu PD erklären. Also das 
Veröffentlichen der Daten muß eine lückenlose Dokumentation der 
Datenstruktur inkl. aller Informationen enthalten die nötig sind um sie zu 
lesen, sonst ist der Zwang die Daten zu veröffentlichen witzlos. 

Gruß
Dimitri




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de