[Talk-de] Fragen zur OSM-Lizenzvererbung

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Jul 22 11:11:21 UTC 2010


Hallo,

Dimitri Junker wrote:
> Und nächstes Jahr gibt es eine neue kostenpflichtige Firmware und ein 
> kostenloses Kartenupdate das nur mit dieser Firmware funktioniert. Nötig ist 
> die neue Firmware angeblich weil die Daten sonst etwas zu gruß für den 
> Datenträger sind. Ich fände es schon zumutbar einen Konverter anbieten zu 
> müssen.

Ich denke nicht, dass eine solche Regel kommt (ein solcher Konverter 
wuerde ja auch das Konvertieren von nicht-OSM-Daten ermoeglichen, dazu 
koennen wir den Hersteller kaum zwingen). Aber man koennte ja die von 
mir zitierte Ausnahme fuer DRM auch auf solche Faelle ausweiten und 
sagen: Ok, Du kannst das machen, lieber Hersteller, aber Du musst dann 
eine lesbare Version der Daten irgendwo bereitstellen.

> Noch etwas wenn ich es richtig mitbekommen habe soll eine Klausel 
> aufgenommen werden, daß sich die Lizenz ändern kann wenn 3/4 der Mapper dem 
> zustimmen. 

2/3, nicht 3/4. Dabei handelt es sich um die "Contributor Terms", die 
ausserhalb der Lizenz stehen und die heute schon von jedem neuen Mapper 
"unterschrieben" werden:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Open_Database_License/Contributor_Terms

> Aus Sicht der Mapper ist das sinnvoll. Was ist aber mit besagtem 
> Navihersteller, der viel Geld investiert hat und dann durch eine neue Lizenz 
> nicht mehr an die Daten darf?

Es ist vorgeschrieben, dass jede neue Lizenz "free and open" sein muss, 
es koennten sich zwar im Randbereich Aenderungen ergeben, aber fuer die 
meisten Anwender eher nicht.

> Als Lösung könnte ich mir eine Art 
> Zertifizierungsstelle vorstellen. Wehr also sicher gehen will läßt sich von 
> einer OSM-Stelle bestätigen, daß Seine Nutzung dem Sinn der Lizenz 
> entspricht, dies würde dann z.B. für 10 Jahre gültig sein egal ob sich die 
> Lizenz ändert oder nicht.

Waere denkbar, aber nicht trivial. Der Mapper muesste praktisch der OSMF 
explizit erlauben, solche Sondergenehmigungen auszustellen. Dazu muesste 
der Mapper der OSMF erst mal trauen, was viele nicht mit vollem Herzen 
tun - daher auch die "2/3 der aktiven Mapper muessen zustimmen"-Regel in 
den Contributor Terms, so dass auch eine z.B. von boesen Kapitalisten 
unterwanderte OSMF nicht mir nichts, dir nichts die Lizenz aendern kann.

Bye
Frederik





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de