[Talk-de] natural=tree und village_green

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Jul 23 19:55:30 UTC 2010


Hallo,

Manuel Reimer wrote:
> Volle Zustimmung! Die von OSM sollten man von unserer Piratenpartei 
> lernen. Dort schafft man es Mailinglisten, Newsgruppen und Forum 
> parallel zu synchronisieren. Jedes Forum ist via NNTP zugreifbar und
> umgekehrt.

Vermutlich kann sich die Piratenpartei das leisten, weil sie weniger 
Aktive hat als wir ;)

Wenn man sich anschaut, was auf den lokalen und vielen anderen 
nationalen Listen diskutiert wird, dann sind das oft keine Themen, die 
wirklich lokalen Bezug haben, sondern umgekehrt einfach Themen, die die 
Nutzer auf der jeweiligen Liste gerade bewegen.

Deine Logik wuerde bedeuten, dass man anstreben sollte, alle diese 
Diskussionen auf eine Weise zu fuehren, die jeden einbindet.

Das ist aber der totale Overkill. So viel kann ein Mensch gar nicht 
verarbeiten. Es ist *gut*, dass sich die alltaegliche Diskussion bei uns 
auf viele Stellen verteilt, weil so die Gruppen halbwegs klein bleiben. 
Talk-de ist eigentlich auch schon zu gross und wuerde m.E. davon 
profitieren, wenn man sie zwangsteilen wuerde - eine Gruppe fuer alle 
noerdlich des Mains, eine fuer alle suedlich. Oder eine fuer alle mit 
Geburtsdatum in einem geraden Monat, eine fuer alle in einem ungeraden 
Monat.

Natuerlich fuehrt das dazu, dass manche Dinge mehrfach diskutiert 
werden, aber das ist voellig in Ordnung. Eine Autoritaet leitet sich aus 
solch einer Diskussion eh nie ab ("der Plan wurde doch schon 2 Jahre auf 
talk-betelgeuze diskutiert, und jetzt kommst Du und beschwerst dich?").

Die natuerliche Aufsplitterung der Community ist gut und wuenschenswert. 
Gut ist auch, wenn es immer ein paar Wanderer zwischen den Welten gibt, 
die in ganz begrenztem Masse einzelne wichtige Informationen 
weitertragen. Aber ein ungefilterter Fluss aller Infos zwischen den 
Welten hilft nicht, der schadet nur.

Das kann bei der Piratenpartei anders sein, weil entweder nicht hunderte 
von Leuten aktiv mitreden oder weil die Leute vielleicht noch eher 
e-Medien-affin sind als wir. Aber fuer uns ist es m.E. gut so, wie es ist.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de