[Talk-de] OSM quo vadis

Guenther Meyer d.s.e at sordidmusic.com
Sa Okt 23 18:10:13 UTC 2010


Am Samstag 23 Oktober 2010, 01:39:27 schrieb Ulf Lamping:
> Am 22.10.2010 23:00, schrieb Frederik Ramm:
> > Ich fuehre als Beispiel mal MapOsMatic an. Das ist doch ein
> > Super-Service, den die da gebaut haben, und das ganz ohne dass
> > irgendjemand rumgejammert haette "wir brauchen bessere PDF-Stadtplaene
> > auf osm.org". Sowas kann und soll ruhig ausserhalb von osm.org gemacht
> > werden - damit demonstieren wir naemlich etwas ganz wesentliches: Mit
> > unseren Daten kann *jeder* coole Services bauen, nicht bloss die 5
> > Admins, die auf osm.org das Sagen haben!
> 
> Und weil es irgendwo einen Service gibt der sowas kann, können wir die
> Karte auf osm.org ruhig langsam versauern lassen?

Genau das waere der falsche Weg. Wenn wir schon eine Slippymap anbieten (was 
wir auf jeden Fall tun sollten), dann sollte diese auch gepflegt werden.


> Es wird immer Services geben, die Sachen besser können als osm.org, sei
> es für bestimmte Benutzergruppen, Einfachheit der Bedienung, Schönheit
> oder was weiß ich. Da sollten wir "unseren Nutzern" helfen diese Sachen
> besser finden zu können.

+1

Deshalb braucht es eine Portalseite, die eben KEINE grosse Slippymap direkt 
zeigt; denn das weckt bei den Usern falsche Erwartungen.


Um mal beim gerne genannten Google-Vergleich zu bleiben:
hat Google die Karte auf der Portalseite? Nein, denn die ist nur eine von 
vielen Anwendungen, die Google anbietet, und auf maps.google.de gut aufgehoben 
und auch gut zu finden. Andere Anwendungen finden sich auf anderen Subdomains.

OSM ist vielleicht nicht so breit gefaechert wie Google, aber auch wir haben 
verschiedene Bereiche - die Slippymap ist nur einer davon.

Warum sollte man also nicht die Bereiche entsprechend aufteilen, und die Seite 
www.openstreetmap.org wirklich als Portal sehen, die das Projekt ansprechend 
und kurz vorstellt, und die wichtigsten Bereiche direkt verlinkt (Die bisher 
vorgeschlagenen Layouts sind nicht mal soo schlecht.).

Dadurch sehen Neulinge gleich, dass OSM nicht nur eine Slippymap mit etwas 
drumrum ist, sondern wesentlich mehr.

Und wer sich wirklich nur fuer die Slippymap interessiert, kann sich (analog 
zu Google) problemlos die URL map.openstreetmap.org merken bzw. speichern.





-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20101023/048e1eb2/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de