[Talk-de] Gibt es überhaupt Produced Work?

aighes h.scholland at googlemail.com
Fr Sep 3 21:50:30 UTC 2010


Hallo
Ich hatte die Frage im wiki nicht aufgeworfen, um für oder gegen die Lizenz
zu argumentieren. Es geht mir lediglich darum diese "Lücke" aufzudecken,
sodass sie gestopft werden kann und somit Rechtssicherheit für die Anwender
herrscht.


Ich stimme hier mit Peter völlig überein. Die Lizenz soll eine Datenbank
schützen. Die Datenbank ist also der zentrale Punkt der Lizenz, aber was
eine Datenbank nun ist wird nicht festgelegt. Und zwar nicht ala png ja,
Garmin nein. Sondern klar definiert, damit man nicht bei jeder neuen
Anwendung wieder einen Einzelfall entscheiden muss.

Warum gehört die Definition mit in die Lizenz. Ganz einfach: Diese
Definition ist elementar für die Nutzung unserer Daten und somit Grundlage
verschiedener Angebote. Für einen Anbieter ist es schon ein Unterschied, ob
er die Lizenz frei wählen kann, oder ob er an die ODbL gebunden ist.
Da durch eine Änderung dieses fundamentalen Parameters sich die Nutzung der
Daten komplett ändern kann, kommt dies einer Lizenzänderung gleich, die nach
den CT's der 2/3-Mehrheit bedarf. Alles andere würde die CT's umgehen.

PS: Was den Reimport angeht, so kann man sicherlihc per OCR auch aus Bildern
informationen übernehmen, bzw. diese in jOSM laden und abpausen. Das halte
ich für kein gutes Argument für png ungleich Datenbank.

Viele Grüße,
aighes
-- 
View this message in context: http://gis.638310.n2.nabble.com/Gibt-es-uberhaupt-Produced-Work-tp5496731p5497097.html
Sent from the Germany mailing list archive at Nabble.com.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de