[Talk-de] Zeichnen von Flüssen - keine gemeinsame Grenze von way und landuse

Garry GarryD2 at gmx.de
Sa Sep 4 00:20:22 UTC 2010


Am 03.09.2010 15:27, schrieb Peter Wendorff:
> Und wieder ein Argument dafür, eine Routing-Ebene auch in der API 
> abzuspalten, die Routing-Relevante Daten von Kartendaten trennt.
>
Sinnvoll ist es auf jeden Fall Katasterdaten(hier die geschlossenen 
Polygone die eine Fläche beschreiben, also "landuse") getrennt zu 
halten/erfassen von den
topologischen Daten (hier den Routing-Daten, also den offenen Polygonen 
die einen Weg (Routing) zwischen Ort A und Ort B beschreiben).
Kataster und Topologie dürfen sich nur an den Stirnseiten durchschneiden 
(uch dort sollte kein gemeinsamer Node vorliegen), sonst liegt ein 
Fehler vor!
Oder bildlich ausgedrückt: Wenn man mit den Rädern den Fahrbandrand 
berührt ist Gefahr in verzug

An der Stelle die Frage: Warum gibt es eigentlich riverbanks? 
landuse=water hätte doch an der Stelle genügt, oder?

Garry




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de