[Talk-de] Werden Baumreihen gerendert?

Falk Zscheile falk.zscheile at googlemail.com
Sa Sep 4 11:31:22 UTC 2010


Am 4. September 2010 13:09 schrieb M∡rtin Koppenhoefer <dieterdreist at gmail.com>:
> Am 4. September 2010 11:16 schrieb NopMap <ekkehart at gmx.de>:
>>>   Einzelne Bäume, mit natural=tree eingezeichnet, werden bei Mapnik ab
>
>> Wobei das allerdings so ein Mißbrauch ist, denn natural=tree steht für
>> "lone, significant tree", also ein markanter Einzelbaum als Landmarke.
>
>
> Ich halte das für eine unsinnige Definition, die auch von der Realität
> schon länger überholt ist. natural=tree ist intuitiv ein Baum.
> Merkmale wie Markanz / Signifikanz sollten mit einem Zusatztag
> ausgedrückt werden.
>
Natürlich kann man alles in die Karte eintragen, nur ist es auch Sinnvoll?

Dabei spielt insbesondere Auflösung der Karten, Genauigkeit der
Erfassungsmethode, Möglichkeit die Daten aktuell zu halten,
Abstraktion der Wirklichkeit (wir sind keine Landschaftsmaler) ...

Ganz nebenbei entwerten wir damit wieder einmal bestehende Daten, die
nach der bisher gültigen Definition eingetragen wurden.


>> Ich arbeite momentan eher daran, solche nicht-markanten,
>> nicht-orientierungsrelevaten Bäume aus dem Rendering auszublenden.
>
>
> Wie kannst Du sowas wie "nicht-orientierungsrelevant" postulieren?
> Jedes Detail kann der Orientierung dienen, unabhängig von der Größe.

Dann siehst Du irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Wir
verwenden immer noch Karten, obwohl man mittlerweile zur Orientierung
auch auf Luftbilder zurückgreifen könnte, die in ausreichender
Genauigkeit vorhanden sind. Das hat seinen sinn auch darin, dass die
Abstraktion der Karten die Orientierung erleichtert.

Der einzelne Baum ist ohne Bedeutung. Die Orientierung bietet die
Baumreihe/Allee und sollte auch nur als solche eingetragen werden.

Gruß, Falk




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de