[Talk-de] Projekt DE des Monats - Tankstellen

Guenther Meyer d.s.e at sordidmusic.com
So Sep 5 09:33:57 UTC 2010


Am Sonntag 05 September 2010, 02:32:59 schrieb Garry:

> > Was bringt' dir denn, wenn du dann mit leerem Tank vor dem Tankautomaten
> > stehts, und dieser deine bevorzugte Kreditkarte gar nicht akzeptiert?
> 
> Das Problem hatte ich schon öfters in Frankreich da deren Automaten sehr
> wählerisch sind(bzw. waren) bzgl. der
> Kartenakzeptanz. Es hat sich dann immer ein freundlicher "Mittanker"
> gefunden der gegen Bares auf seine Karte für
> mich getankt hat.
> 

Eben, aber es wird nicht immer ein freundlicher Mittanker vorhanden sein. 
Deshalb ist eine alleinstehende Angabe wie 24h_service=selfpayment fuer den 
Anwender relativ nutzlos, wenn er nicht zufaellig alle moeglichen Karten inkl. 
genug Bargeld mit sich fuehrt.


> > und wer definiert die "ueblichen" Sorten?
> > die sind naemlich von Land zu Land durchaus verschieden, und aendern sich
> > auch mit der Zeit. Frueher gehoerte "Super verbleit" zum Standard, in
> > ein paar Jahren ist vielleicht auch Gas oder Strom darunter
> > einzuordnen...
> 
> OSM ist flexibel genug sich der Zeit anzupassen. Üblichen Sorten sind
> einfach die die man in seinem Land
> an jeder Tankstelle bekommt. 

und wie willst du das machen?

Beispiel:

Du definierst heute fuel=standard als "octane_95;octane_98;diesel".
In einigen Jahre ist an deutschen Tankstellen zusaetzlich auch Gas und 
Biodiesel ueblich, also erweiterst du die Definition um "biodiesel;lpg".
Damit veraenderst du automatisch die Bedeutung aller mit fuel=standard 
getaggten Tankstellen fuer z.B. Gasfahrer, weil du ihnen damit sagst sie 
koennten dort tanken, was aber in der Realitaet nicht ueberall der Fall sein 
muss.
Abgesehen davon muss der laenderabhaengige Standard genau so gewartet werden.
Ebenso ein Problem: Wenn ich im Ausland eine Tankstelle mappen will, weiss ich 
nicht, was dort Standard ist; ich sehe aber, welche Zapfsaeulen vor mir 
stehen...


> Für den Rest ist es schwierig die nötigen Informationen flächendecken
> aktuell zu halten.
> Schön wenn es klappt, aber wenn es zu Lasten der Masse (unverlässliche
> Daten für alle) geht hat keiner was davon.

Dieses Problem wirst du immer haben -  und das nicht nur bei Tankstellen.
Immer noch besser, als mit deiner Methode die Daten mutwillig zu faelschen.


> >> Kann mir schwer vorstellen dass sich das in der Anwendung niederschlägt:
> >> "Das gewählte Ziel ist seit 5Jahren in der Datenbank unverändert, sind
> >> Sie sicher dass sie dort hin wollen?"
> > 
> > Ich kann mir das durchaus vorstellen. Wie sonst willst du das Problem
> > angehen?
> 
> Darauf vertrauen dass die Mapper die Daten aktuell halten  - das tun Sie
> um so ehr je einfacher sie ihr Wissen
> einbringen können.

Du vertraust darauf, obwohl du selbst behauptest, es waere schwierig, die 
Daten flaechendeckend aktuell zu halten? Komische Argumentation...

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20100905/48e5b8f0/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de