[Talk-de] Projekt DE des Monats - Tankstellen

M∡rtin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Sep 7 11:32:35 UTC 2010


Am 7. September 2010 13:00 schrieb Henry Loenwind <henry at loenwind.info>:
>
>
> On 07.09.2010 12:48, M∡rtin Koppenhoefer wrote:
>
>>> (2) Eine Zapfsäule ist ein stationäres Gerät, das dazu dient, den>
>>>  Energiebedarf eines Fahrzeuges zu decken.
>>
>> Wozu braucht man das? Wikipedia finde ich da besser: "Eine Zapfsäule(oder
>> auch Tanksäule) ist ein Teil einer Tankstelle,
>
> Um (a) Eletropzapfsäulen auch zu erfassen und (b) Zapfsäulen von Tankstellen
> unabhängig zu machen.


Beides sind Verrenkungen, die alles bisherige über den Haufen werfen.
Elektro"zapf"-säulen sind Steckdosen bzw. Ladevorrichtungen, keine
"Zapfsäulen". Zapfsäulen sind Teile von Tankstellen. M.E. ist im
kleinsten Fall eine einzelne Zapfsäule die Tankstelle, d.h. die sind
nicht unabhängig sondern Bestandteil.


Grundsätzlich denke ich, wir sollten nicht nur versuchen, für alles
einen Tag zu finden, sondern es sollte auch ein logisches System
ergeben.


>>> (3) Eine einzelne Zapfsäule ist keine Tankstelle, auch wenn sie über ein>
>>>  integriertes Bezahlverfahren verfügt.
>>
>> warum nicht? Es gibt solche Tankstellen mit nur einer Zapfsäule.
>
> Dann haben wir wieder an jeder Steckdose eine Tankstelle. Meine Definition
> war gerade dazu da, solche Einzelzapfsäulen von Tankstelle (mehrere
> Zapfsäulen, Kassenhäuschen, Minishop, PKW-Zubehör...) zu trennen.


braucht man ja nicht taggen. Wir taggen ja auch nicht jeden Wasserhahn
als amenity=drinking_water.


> Beim Gedanken, ein Parkaus als Tankstelle zu taggen, nur weil es dort auch
> Eletrosapfstellen gibt, schüttelt es mich...


Das passiert ja auch nur, wenn man die Tankstellendefinition so
verbiegt, wie Du es vorgeschlagen hast. Ansonsten einfach ein
Elektroaufladestation:kfz=ja ans Parkhaus.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de