[Talk-de] Projekt DE des Monats - Tankstellen

Garry GarryD2 at gmx.de
Di Sep 7 23:13:06 UTC 2010


Am 07.09.2010 20:41, schrieb M∡rtin Koppenhoefer:
> ich, dass sich diese Elektrofahrerei mit Akkus nicht durchsetzt. Mit
> umweltfreundlich hat das doch nichts zu tun.
Man hat zumindest am Ort der Nutzung keinerlei Emissionen, die 
Umweltzonen können wieder entfallen.
Und grosstechnisch lässt sich die Energie umweltfreundlicher (Höherer 
Wirkungsgrad, gleichmässigere Bedienungen für
die Abgasebehandlung...)"erzeugen". Und das "warmfahren" des Motors 
entfällt auch.
> Wo soll der Strom herkommen?
Na aus der Steckdose... ;-)
Sicher auch ein Grund warum man die Kernkraftwerke weiter betreiben möchte.
> Die Transportverluste sind groß.
Die Ausgleichsverluste von "überproduzierter"/fehlender Wind u. 
Sonnenergie sind auch nicht billig.
> Die Akkus hochgiftig
Sooo giftig ofenbar auch wieder nicht:
http://www.motorvision.de/artikel/elektro-auto-lithium-ionen-akkus-umweltfreundlicher-als-erwartet,4071.html

> und nur begrenzt haltbar.
Das sind heutige PKWs auch.
> Am ehesten noch Brennstoffzellen, da kann man
>    
In der letzten Zeit haben sich die Automobilhersteller aus der 
Brennstoffzellentechnik ehr zurückgezogen.
Ausserdem wird eine weitere Wandlungsstufe benötigt die mit Verlusten 
verbunden ist.
> auch wieder von "tanken" sprechen. Wo der Strom herkommen soll ist da
> aber auch nicht (nachhaltig) geklärt.
>    
Eben - in den erforderlichen Mengen Wasserstoff zur Verfügung zu stellen 
ist ein grösseres Problem als
der nackte Strom..

Garry




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de