[Talk-de] Werden Baumreihen gerendert?

Johannes Huesing johannes at huesing.name
Do Sep 9 18:20:59 UTC 2010


NopMap <ekkehart at gmx.de> [Wed, Sep 08, 2010 at 10:39:37PM CEST]:
> 
> 
> Florian Gross wrote:
> > 
> >> Das Baum-Mapping lässt sich aus meiner Sicht wahrscheinlich nicht mehr 
> >> stoppen. Aber aus deinen Daten sollte es doch eigentlich möglich sein,
> >> die 
> >> einmal so erkannten und damit "geretteten" Bäume per bot mit einem 
> >> entsprechenden Tag zu versehen,
> > 
> > Nein, bitte keinen Bot. Bots sind selten intelligent genug um
> > keinen Schaden anzurichten.
> > 
> 
> Ich denke ich habe einen pragmatischen Weg gefunden, der garantiert keinen
> Schaden anrichtet. Man kann zwar nicht automatisch erkennen, ob ein Baum
> garantiert eine Landmark darstellt und deshalb keine solchen Tags vergeben.
> Aber aus der Analyse der Topologie kann man zweifelsfrei feststellen, daß
> ein Baum in einer Gruppe steht und nicht einzeln und damit
> allerhöchstwahrscheinlich als Landmarke ausscheidet.
> 
> Von daher habe ich von meinem Spamfilter alle Bäume, die in einer 50m-Gruppe
> stehen, noch kein denotation-Tag und auch kein Name-Tag haben, mit dem
> Zusatz-Tag denotation=cluster markiert. Das ist auf jeden Fall richtig, ein
> genaueres tagging auf avenue, urban oder so müßte von Hand erfolgen wenn's
> denn jemand interessiert. Wenn ein Baum einen eigenen Namen hat, gehe ich
> davon aus, daß er signifikant ist.

Das klingt wie eine hervorragende Lösung. Gratuliere. Feilen kann man immer
noch.


-- 
Johannes Hüsing               There is something fascinating about science. 
                              One gets such wholesale returns of conjecture 
mailto:johannes at huesing.name  from such a trifling investment of fact.                
http://derwisch.wikidot.com         (Mark Twain, "Life on the Mississippi")




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de