[Talk-de] Werden Baumreihen gerendert?

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
Fr Sep 10 00:36:02 UTC 2010


Am 06.09.2010 09:14, schrieb NopMap:
>
>
>
> Friedhelm Schmidt wrote:
>>
>>   Oder willst du einen Wiki/Daten Editwar provozieren? Die Mapper haben,
>> wie
>> bei OSM üblich, längst mit den Füssen abgestimmt. Und zwar wie es
>> aussieht wenigstens europaweit.
>>
>
> Würdest Du diese umfassende Aussage bitte mit ein paar Statistikzahlen
> belegen? Sie deckt sich absolut nicht mit dem, was ich auf der Karte
> beobachte.

Wenn du im städtischen Umfeld schaust, ist die Tendenz (leider) schon 
erkennbar.

> Friedhelm Schmidt wrote:
>>
>> Der Tag natural=tree ist intuitiv. Wir sollten ihn generalisieren und ab
>> sofort beginnen, Zusatztags für weitere Eigenschaften festzulegen.
>>
>
> Das ist genau der Denkfehler. Die Tags sind teilweise _nicht_ so definiert,
> wie man das intuitiv erwarten würde und bei wortwörtlicher Interpretation
> entsteht absolutes Chaos. Da gibt es einige prominente Beispiele wie
> highway=bicycle (entspricht _nicht_ einem deutschen Radweg) oder
> natural=wood (ist _nicht_ für alle Waldflächen).

Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, bin ich auch kein Freund von 
nachträglichen "Umdefinitionen". Es hilft aber auf die Dauer auch 
nichts, auf seinem "Gewohnheitsrecht" (laut Wiki Beschreibung) zu 
beharren und die OSM Wirklichkeit zu ignorieren.

Ich fände es schön, wenn aus dieser Diskussion überhaupt eine Tagging 
Definition herauskommt, mit dem ein signifikanter / alleine stehender / 
... Baum *sicher* in den OSM Daten getaggt und von Anwendern erkannt 
werden kann.

Momentan ist dazu anscheinend eine "topologische Heuristik" notwendig, 
die immer irgendwelche Fehler liefert.

Gruß, ULFL




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de