[Talk-de] Aktualität-Tag

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Sa Sep 11 03:14:27 UTC 2010


On Fri, Sep 10, 2010 at 10:31:32PM +0200, Frederik Ramm wrote:
> Darin beschreibt er, dass er viele Laeden, die er mal getaggt hat,
> jetzt wieder loescht - weil er es fuer unrealistisch haelt, die
> Information auf dem neusten Stand zu halten, und weil er "keine
> POIs" fuer besser haelt als "falsche POIs". Die Idee hat natuerlich
> fuer einigen Widerspruch gesorgt (siehe Kommentare).

Das ist ne höchst fragwürdige Theorie.

Ich persönlich finde es sehr peinlich und beschämend, dass es bis dato
noch kein "Fehler melden"-Feature auf der osm.org-Hauptseite gibt.

Denn ich würde behaupten, falsche POIs mit einer zentralen, für alle 
Daten-Nutzer erreichbaren Fehler-Melde-Stelle werden gemeldet und behoben.
Dann würde gelten: Falsche POIs fallen jemandem auf und werden gemeldet
und korrigiert. Fehlende POIs fallen evtl nicht auf und werden nicht
gemeldet.


> Ein einfaches "last checked"-Tag kann ein Anfang sein, aber ich sehe
> da ein paar Probleme. Ueber kurz oder lang haben wir hier bei einem
> Supermarkt getaggt, welche Karten er nimmt, wann er offen hat, wem
> er gehoert, von welchem Lieferanten er sein Fleisch bekommt und
> welche Pfandflaschen er annimmt. Telefonnummer sowieso. All das sind
> Dinge, die zu ueberpruefen selbst dem, der taeglich dort einkauft,
> Arbeit machen. Dass der Supermarkt, in dem ich immer einkaufe, ein
> Edeka ist und bis 20h auf hat, das kann ich gerade noch so von
> meinem Sofa aus bestaetigen. Wenn ich aber die anderen Details
> bestaetigen soll, ist das echte Arbeit -> ich mache es nicht,
> zumindest nicht einfach mal so "nebenher".

Genau. Allerdings finde ich nach wie vor, dass das Alter von Daten kein
Kriterium sein sollte. Es kann Mapping-Tools geben, die mir Gebiete
zeigen in denen seit Jahren nichts geändert wurde. Aber den Endnutzer
sollte das nicht tangieren. Dem sollte stets nahe gelegt werden, dass er
Fehler melden soll wenn er sie sieht. Egal wie alte die Daten sind.

Letztlich bietet kein Verfallsdatum eine Korrektheits-Garantie. Auch
fehlende Daten sind für einen Nutzer manchmal ärgerlich.

Wenn ich von mir selbst ausgehe: Komme ich mit meinem OSM-basierten Navi
an eine Stelle an der ich *falsche* Daten bemerke, dann reizt es mich,
dies zu korrigieren. Gehe ich z.B. im Urlaub in ein Restaurant das noch
nicht eingetragen ist, dann ist die Motivation das dann zu Hause
einzutragen deutlich geringer. Vieleicht ist das nicht bei allen so,
aber bei mir stelle ich das öfters fest.

Ergo ist ein falscher POI doch besser als keiner.

Gruß,
Bernd
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 836 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20100911/16527498/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de