[Talk-de] Flüsse und Seen

Stephan Wolff s.wolff at web.de
So Sep 12 22:06:41 UTC 2010


Moin,

wenn ein Fluss einen See durchquert, gibt es für die OSM-Daten die 
Alternativen, die Linie waterway=river durch den See hindurchzuziehen 
oder sie am Seeufer bzw. wenige Meter im See enden zu lassen und am 
Auslauf eine neue Linie zu beginnen. In Norddeutschland scheint sich die 
erste Variante durchzusetzen. Da Längenangaben von Flüssen oder 
offizielle Flusskilometerangaben die Seestrecken mitzählen, finde ich 
diese Variante logisch.
Wenn ein Bach (oder ein kleiner Fluss) in einen solchen See führt, 
stellt sich die gleiche Frage. Führt der Bach durch den See bis zum 
hindurchführenden Fluss oder endet er am Ufer. Hier würde ich intuitiv 
die zweite Variante bevorzugen. Bäche wie die Tensfelder Au 
(http://www.openstreetmap.org/browse/way/47398204) sehen seltsam aus, 
wenn sie nur 1,5km durch das Land aber 5km durch einen See führen. Je 
nach Fragestellung (Wie lang ist der Bach? In welches Flusssystem mündet 
er) ist die eine oder andere Variante günstig.
Sollte man virtuelle Flussabschnitte in einem See vielleicht durch ein 
Zusatztag kennzeichen?

Gruß, Stephan





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de