[Talk-de] Inseln im See

Claudius claudius.h at gmx.de
Mo Sep 13 13:29:28 UTC 2010


Am 12.09.2010 23:28, Stephan Wolff:
> Moin,
>
> ich habe heute einige Korrekturen an den Seen rund um Plön vorgenommen.
> Dabei habe ich die Inseln, die mit natural=land, layer=1 eingetragen
> waren, in ein Multipolygon des Sees mit role=inner überführt und nur die
> Tags place=island und name=* belassen.
> Ein unerwünschter Nebeneffekt ist, dass diese Inseln in der Mapnik-Karte
> den Namen auf der Uferlinie und nicht mehr auf der Fläche haben [1].
> Nach meinem Empfinden sollte ein Tag wie place=island, das nur für
> Flächen aber nicht für Linien zulässig ist, dazu führen, dass "name" auf
> die Fläche bezogen wird.
> Ist der Beschriftungsfehler ein Bug in Mapnik oder liege ich falsch?
>
> Gibt es einen konkreten Vorschlag zur Abgrenzung von place=island zu
> place=islet? Im Deutschen gibt es ja nur das Wort "Insel".
>
> Viele Grüße, Stephan
>
> [1] http://osm.org/go/0HsoKgl9--

Ich verwende place=*-Tags eigentlich nur für Knoten. In deinem Fall 
würde ich die Inselfläche mit natural=land taggen und einen zusätzlichen 
Knoten mit dem Namen der Insel in die Mitte setzen.

"Islet" hat für mich etwas von: Zu klein, um bewohnt sein zu können. 
Eine scharf abgrenzende Definition gibt es aber nicht. Rockall [R] wäre 
beispielsweise so ein perfektes islet-Beispiel. Be vielen deutschen 
See-Inseln wird das natürlich schwierig.

Claudius

[R] http://de.wikipedia.org/wiki/Rockall





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de