[Talk-de] Praezisierung des Begriffs "automatische Aenderungen"

Frederik Ramm frederik at remote.org
Di Sep 14 10:45:57 UTC 2010


Hallo,

    wie vielen von Euch bekannt ist, haben wir im Wiki einige Regeln 
fuer automatische Edits:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Automated_Edits

und besonders

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Automated_Edits/Code_of_Conduct

Da steht im wesentlichen drin, dass jemand, der automatische Edits 
macht, besondere Verantwortung traegt; dass er seine Edits vorher mit 
der Community diskutieren soll, dass er Respekt vor der Arbeit anderer 
haben soll, und dass er dokumentieren soll, was er genau macht - 
eigentlich alles ganz selbstverstaendliche Dinge.

Die Seite ist noch aus einer Zeit, in der solcherlei grossflaechige 
Edits in der Regel von Bots gemacht wurden. Daher war dort definiert, 
dass eine automatische Aenderung alles sei, was nicht von einem Menschen 
mit einem Editor gemacht wird. Da unsere Tools immer leistungsfaehiger 
werden, kann man mittlerweile auch ohne einen eigenen Bot eine ganze 
Menge (kaputt)machen; viele laden sich z.B. eine grosse Gruppe von 
Objekten ueber die XAPI runter und aendern die dann mit JOSM en bloc.

Ich habe daher die Definition von "automatische Aenderung" im Wiki 
praezisiert. Eine automatische Aenderung ist jede Aenderung, bei der der 
Mapper nicht mehr auf den Einzelfall schaut. Wenn ich mir 1000 Objekte 
mit der XAPI herunterlade und jedes einzeln anschaue und im JOSM 
aendere, ist das keine automatische Aenderung. Wenn ich aber 1000 
Objekte herunterlade und in JOSM allen das Tag foo=bar anhaenge, ohne 
mir jedes einzeln anzuschauen, dann ist das sehr wohl eine automatische 
Aenderung; ich mappe dann ja nicht mehr "nach Ermessen", sondern nach 
einem (von mir vorher ueberlegten) Algorithmus.

Also - aber ich denke, das war vorher eigentlich auch schon klar: 
Grossflaechige, regel-basierte Edits fallen unter die oben zitierten 
Regeln. Sie muessen vorher in geeigneter Weise mit der Community 
diskutiert werden. Dazu gehoert, dass man diskutiert und dokumentiert, 
was man tun will, und auch, wie man es tun will - so dass andere 
mitdenken und einen auf potentielle Schwierigkeiten bei dem geplanten 
Vorgehen hinweisen koennen. Denn Fehler bei solchen automatischen - oder 
sollte vielleicht besser sagen: mechanischen? - Edits sind meistens 
deutlich laestiger auszubuegeln als solche, die einem beim alltaeglichen 
Mappen unterlaufen.

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de